LH Platter: „Wirksamer Schutz der EU-Außengrenzen unumgänglich“

Massive Aufstockung der EU-Grenzschutztruppe Frontex dringend notwendig

Innsbruck (OTS) - Beim heutigen EU-Innenministerrat in Amsterdam wird über die Flüchtlingskrise und den Grenzschutz beraten. Tirols Landeshauptmann Günther Platter appelliert wie schon beim Asylgipfel vergangene Woche in Wien erneut an die Europäische Union, hier endlich ihre Verantwortung wahrzunehmen und entsprechende Taten zu setzen: „Es braucht auf europäischer Ebene endlich konkrete Maßnahmen zur Bewältigung der Flüchtlingsfrage, nicht nur auf nationaler. Dazu gehört auf der einen Seite eine deutliche Reduktion der Flüchtlingszahlen in jenen EU-Mitgliedsstaaten, die bereits Tausende Flüchtlinge aufgenommen haben und selbst an ihre Grenzen stoßen. Auf der anderen Seite muss alles daran gesetzt werden, damit die EU-Außengrenzen rasch und effizient geschützt werden. Dazu braucht es eine deutliche Aufstockung der Mittel und des Personals der EU-Grenzschutztruppe Frontex.“ Für LH Platter wären dadurch sowohl eine geordnete Kontrolle jener Menschen, die nach Europa wollen, als auch die Freiheit innerhalb der EU gewährleistet.

Rückfragen & Kontakt:

TIROLER Volkspartei,
Dr. Birgit Winkel
+43 664 4069413

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVT0001