„DIE.NACHT“: Julia Cencig und Ralph Siegel zu Gast in „Willkommen Österreich“

Außerdem: „Kalahari Gemsen“ und „Schlawiner“

Wien (OTS) - „Soko Kitzbühel“-Kommissarin Julia Cencig und Musikproduzent Ralph Siegel sorgen in „Willkommen Österreich“ am 26. Jänner 2016 um 22.10 Uhr im Rahmen von „DIE.NACHT“ von ORF eins für Gesprächsstoff. Redebedarf gibt es auch, wenn es um die Beziehung von Stermann und Grissemann geht. Sie ist Thema der vierten Paartherapiesitzung. Um den Beziehungsalltag dreht sich auch die dritte Folge der Sketch-Comedy „Kalahari Gemsen“ mit Ramesh Nair und Angelika Niedetzky um 23.05 Uhr. Und um 23.30 Uhr haben es die „Schlawiner“ mit dem „Schweiger-Effekt“ zu tun.

„DIE.NACHT“ am 19. Jänner im Überblick

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.10 Uhr

„Ich glaube an die positive Kraft des negativen Denkens“, verlautbarte Grissemann bei der letzten Paartherapiesitzung. Therapeutin Dr. Julia Linnert-Kuhn scheint es mit einem besonders schwierigen Fall zu tun zu haben. Zum vierten Mal lassen sich die beiden Moderatoren beim Seelenstriptease filmen. Besondere Erfolgserlebnisse sind bisher noch nicht zu verzeichnen.

Ein Jahr lang ermittelt Julia Cencig nun schon als Nina Pokorny in der Krimi-Serie „Soko Kitzbühel“. Die „Neue aus Wien“ hat sich gut eingelebt. Seit Anfang Jänner ist die zweite Staffel (jeweils dienstags um 20.15 Uhr in ORF eins) mit Julia Cencig in der Hauptrolle zu sehen. Stermann und Grissemann sprechen mit der Frau, die den Mut hatte, die am längsten ermittelnde Fernsehkommissarin Österreichs abzulösen.

Wer sich für deutschen Schlager interessiert, kommt an einer Person nicht vorbei: Komponist, Textdichter, Musikverleger, Produzent und Plattenboss Ralph Siegel. Und selbst wer sich nicht für deutschen Schlager interessiert, kennt Hits wie „Fiesta Mexicana“ oder „Dschinghis Khan“. Sie stammen aus der Feder des Münchners. Mit mehr als 20 Produktionen nahm er am Eurovision Song Contest teil. 1982 gelang ihm mit Nicole und dem Song „Ein bisschen Frieden“ der Sieg. Anlässlich seines 70. Geburtstags brachte Ralph Siegel seine Autobiografie heraus. Stermann und Grissemann begrüßen mit Ralph Siegel einen der erfolgreichsten Musikproduzenten Deutschlands in ihrer Sendung.

„Kalahari Gemsen: Folge drei“ um 23.05 Uhr

In Folge drei der „Kalahari Gemsen“ wird der Beziehungsalltag eines Pärchens aufs Korn genommen. Verständlich, wenn man nicht auf dem Schlauch steht. Oder war es doch die Leitung? Was macht eigentlich eine Superheldin auf Jobsuche? Und wie war das noch mit Wilhelm Tell und dem Apfel? Wie funktioniert der Abzug im Aufzug? Fragen über Fragen. Die Antworten haben Angelika Niedetzky und Ramesh Nair.

„Schlawiner: Der Schweiger-Effekt“ um 23.30 Uhr

Manu (Michael Ostrowski) steht nicht auf Romantik im Kino. Und er will sich schon gar nicht mit Til Schweiger vergleichen lassen müssen. Doch wer wird seinen Platz einnehmen? Gundi (Suse Lichtenberger) wird nicht müde, Bastis (Alexander Jagsch) großbürgerlich-weltoffene Ausstrahlung zu preisen. Währenddessen müht sich Andreas (Christian Dolezal) ausschließlich und bis zur Erschöpfung, den Ansprüchen von Dr. Geiger (Werner Wultsch) zu entsprechen. Walter ist bereit, mit Maia (Angelika Niedetzky) ins Kino zu gehen, so dass Manu überschwänglich zwei Kinokarten reserviert und Maia berichtet, dass er zufällig Walter (Gerald Votava) getroffen habe und der mit ins Kino gehe. Maia ist entsetzt, entrüstet und wütend. Sie wollte dort mit Manu gemeinsam den dritten „Beziehungstag“ feiern. Manu dämmert, dass Feuer am Dach ist und will hektisch alles rückgängig machen. So steuert alles auf einen Showdown im Kinofoyer hin: drei Personen, zwei Karten, ein Beziehungstag, keine Lösung.

„Willkommen Österreich“ und „Kalahari Gemsen“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010