Die HausBau + EnergieSparen Tulln ist DIE wichtigste Messe zum Start in die Bausaison Österreichs!

19.368 Besucher haben die HausBau + EnergieSparen Tulln 2016 besucht

Tulln (OTS) - „Mit 19.368 ist die Zahl der Besucher annähernd die gleiche wie 2015 - trotz Eis und Schnee. Mit den vielen Erweiterungen rund um „Wohnen und Einrichten“ war die HausBau + EnergieSparen Tulln der richtige Start in die Bausaison. Dementsprechend  hoch war die Auslastung für unsere Aussteller. Der Besucheranteil von 76,4 % mit konkreten Projektinteressen hat uns überwältigt.“ so Mag. Wolfgang Strasser, Geschäftsführer Messe Tulln.

348 Fachaussteller auf 20.000 m² ließen keine Fragen zu den Themen Bauen, Renovieren, Sanieren und Einrichten offen. Kompakt und nach Themenbereichen aufgestellt präsentierten sich alle führenden Marken und Fachfirmen. Ergänzt wurde das Angebot durch die Sonderschau „Licht & Wohnen“. Das Österreichische Institut für Licht und Farbe und namhafte Firmen präsentierten auf der HausBau + EnergieSparen Tulln 2016 faszinierende Lichttechnik und außergewöhnliche Designleuchten.

„Die Messe Tulln ist ein Highlight für jeden der Haus baut und renoviert. Niederösterreich erzeugt 100% Strom aus erneuerbaren Energien. Der rege Besuch beweist, dass die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher weiter aktiv an der Energiewende arbeiten, damit wir gemeinsam fossile Brennstoffe und Atomstrom weiter zurückdrängen“, betont Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf die Bedeutung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz: „Die Energieberatung Niederösterreich unterstützt Bauherren firmen- und produktunabhängig bei ihren Projekten.“  

Stimmen der Aussteller der HausBau + EnergieSparen Tulln 2015:
„Die Baumessen sind für uns ein wichtiger Indikator und Stimmungsbarometer für die bevorstehende Bausaison. Tulln als eine der ersten Messen im Jahr, und dies in dem für uns wichtigen Markt für Einfamilienhäuser in Niederösterreich gibt Anlass zu Optimismus, da die große Nachfrage für den Bau von einschalig monolithischen Ziegel-Außenwänden ohne zusätzliche Wärmedämmmaßnahmen als Trend der letzten Jahre sich weiter fortsetzt.“ so Mag. Christian Weinhapl, Wienerberger Ziegelindustrie GmbH.

„Die HausBau + EnergieSparen Tulln ist für uns der perfekte Jahresauftakt im Bereich Bauen, Wohnen und Sanieren. Sie hat uns dankenswerterweise beste Möglichkeiten geboten die BesucherInnen über neue Gebäudetechnologien, innovative Lösungsansätze und Angebote unserer heimischen Unternehmen zu informieren. NÖ hat im Bauen eine Vorreiterrolle eingenommen und das haben die vielen regionalen Unternehmens- und Forschungspartner hier auf der Messe bewiesen. Für unseren Gemeinschaftsstand war es eine Premiere uns in der neuen Halle 3 präsentieren zu dürfen und wir sind begeistert von der Infrastruktur, der übersichtlichen Anordnung der Themenbereiche und der guten Organisation, für die wir sehr dankbar sind.“ so Frau DI Susanne Formanek - Clustermanagerin Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich.

„Ständig atmen wir Luft ein - Luftqualität ist ein Thema. Ständig strahlt Licht in den Körper - Lichtqualität ist noch immer kein Thema. Lichtberatung schafft Gesundheitslicht – und das erstmals in diesem Umfang auf einer Messe.“ so Prof. Karl Albert Fischer – vom Institut Licht und Farbe.

Die HausBau + EnergieSparen Tulln 2017 findet vom 20. bis 22. Jänner 2017 statt.

Rückfragen & Kontakt:

MESSE TULLN GmbH
Barbara Nehyba, MSc
Leitung Kommunikation
02272/624030
barbara.nehyba@messetulln.at
www.messe-tulln.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TUL0001