AVISO - PRESSEKONFERENZ: Wie ist es um den Lobautunnel bestellt? - Die Fakten!

Wien (OTS) - Donnerstag 28.Januar 2016 ,10:00 Uhr, Cafe Griensteidl, 1010 Wien Michaelerplatz 2

Österreichs teuerstes Autobahnvorhaben, die auch als „Lobauautobahn“ bekannte S1 zwischen Schwechat und Süßenbrunn, zählt aus verkehrs-, klima- und umweltpolitischen Gründen und wegen der milliardenschweren Kosten zu den umstrittensten Projekten im Rahmenplan des Verkehrsministers.

Während die Politik darüber diskutiert, ob Lobauautobahn und Lobautunnel gebaut werden sollen, wird als nächste UVP-Instanz das Bundesverwaltungsgericht darüber entscheiden, ob das Vorhaben gebaut werden darf. Um den Stand der Dinge im Verfahren zu präsentieren, laden aus dem Kreis der Beschwerdeführer, die die S1 gerichtsanhängig gemacht haben, die Umweltorganisation „VIRUS“, sowie die Bürgerinitiative „BI Rettet die Lobau - Natur Statt Beton“ zur Pressekonferenz.

Teilnehmer:
• Wolfgang Rehm (Umweltorganisation VIRUS, UVP Koordinator Umwelt im S1-Verfahren)
• Dr. Josef Lueger (Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Geologie, INGEO Ingenieurbüro für technische Geologie)
• Prof. Dr. Godfried Wessely (Geologe, Emeritierter Chefgeologe der OMV, Autor der "Geologie von Niederösterreich")
• Dr. Roman Lahodynsky (Geologe, Seismotektoniker, Lektor Universität für Bodenkultur Wien)

Wir freuen uns, Sie bei dieser Pressekonferenz zu begrüßen.

PRESSEKONFERENZ: Wie ist es um den Lobautunnel bestellt? - Die
Fakten!


Datum: 28.1.2016, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Cafe Griensteidl
Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Rehm , 0699/12419913, virus.umweltbureau@wuk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VIR0001