Floridsdorf: BV Papai eröffnet Sport-Schau am Sonntag

Bis Dienstag, 29. März: Sportliches Floridsdorf – Junge Kicker im „Käfig“ und Weltmeister, Infos: Tel. 0664/55 66 973

Wien (OTS/RK) - Die ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker des Bezirksmuseums Floridsdorf (21., Prager Straße 33, im „Mautner Schlössl“) zeigen eine neue Sonder-Ausstellung im Zeichen des Sports und beschreiben darin sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart. Die Eröffnung der Schau „Sport – in Beispielen aus Floridsdorf“ nimmt der Bezirksvorsteher des 21. Bezirkes, Georg Papai, am Sonntag, 24. Jänner, um 10.30 Uhr vor. Der Zutritt zur Eröffnungsveranstaltung ist frei.

Danach ist die eindrucksvolle Ausstellung bis Dienstag, 29. März, zu sehen. Von Ballspielen in so genannten „Käfigen“ und den Aktivitäten diverser Sport-Vereine bis zu Staats-, Europa- und Weltmeistern aus Floridsdorf reicht die Dokumentation, in der auch der Behindertensport nicht fehlt. Zu besichtigen ist die Ausstellung am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Dienstag (15.00 bis 18.00 Uhr) sowie am ersten Mittwoch im Monat (18.00 bis 21.00 Uhr). Traditionell ist der Eintritt kostenlos.

Im Rahmen der Schau „Sport – in Beispielen aus Floridsdorf“ wird unter anderem über das erfolgreiche Jugend-Projekt „Käfig League“ (Fußball-Training und Turniere für junge Menschen von 6 bis 14 Jahren, Koordination: „Young Caritas“) berichtet, das der aus dem 21. Bezirk stammende Fußball-Star Marko Arnautovic unterstützt. Viele Sport-Angebote für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, vom Bowling und Boccia bis zum Schwimmen, Tanzen und Tischtennis, hat der „Multisportclub (MHSC)“ mit Sitz in Floridsdorf. Nähere Informationen zur neuen Sonder-Ausstellung sind beim ehrenamtlichen Museumsteam (Leiter: Robert Ulbricht) per E-Mail einzuholen:
bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at
Käfig League (Young Caritas):
http://wien.youngcaritas.at/kaefig-league
Multisportclub (MHSC):
www.mhsc.at/subs/sportangebote.php

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005