Hogl: Keine neuen Jagdgatter in Niederösterreich

Bestehende Gatter werden genau kontrolliert

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Der niederösterreichische Landtag hat bereits im Vorjahr beschlossen, dass die Errichtung von neuen umfriedeten Eigenjagden verboten ist. Zusätzlich wurden die Regelungen und Auflagen für bestehende Gatter massiv verschärft. Alle noch bestehenden Gatter müssen im Rahmen der geltenden und vom Landtag beschlossenen Gesetze betrieben werden und die Einhaltung wird auf Anordnung von Landesrat Pernkopf auch verstärkt kontrolliert. Alleine die grenzwertige und extreme Wortwahl von Petrovic zeigt deutlich, dass es ihr nur um Hetze und nicht um eine sachliche Diskussion geht. Ich vermute hinter den Aktionen von Petrovic, Balluch und Co. vielmehr einen Angriff auf das gesamte Jagdwesen und alle Jägerinnen und Jäger", reagiert LAbg. Richard Hogl auf heutige Aussagen der Grünen Madeleine Petrovic.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
02742/9020 DW 1400
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001