ARBÖ: Schnee sorgt erneut für Chaos in Wien! Polizei kontrolliert Wintertauglichkeit der Fahrzeuge!

Hauptstadt erneut vom Schnee „überrascht“!

Wien (OTS) - Am Donnerstag Morgen wurde erneut das Fahren in und nach Wien eine Tortur. Der Grund: Staus, verursacht durch Unfälle, wegen Fahrzeugen ohne Winterbereifung. Das ist wieder einmal die Bilanz, welche der ARBÖ Donnerstag Mittag zieht.

Die Wiener Polizei legt verstärkt das Augenmerk auf die Wintertauglichkeit der Fahrzeuge, sowie angepasstes Fahrverhalten - dies wurde dem ARBÖ vom Polizeisprecher Paul Eidenberger bestätigt. Da winterliche Fahrverhältnisse auf den Straßen herrschen, sind die Autofahrer verpflichtet, mit M & S Reifen (Winterreifen) unterwegs zu sein.

Genügend Zeit sollten Lenker auch für das Enteisen des PKWs einplanen. Die Scheiben von Schnee und Eis frei zu machen, sei dabei genauso wichtig, wie die Lichtanlage. Die Vorder-, sowie die Hinterbeleuchtung am Fahrzeug muss dabei zur Gänze sichtbar sein. Vorrausschauendes Fahren ist zudem bei Matsch- und Schneefahrbahnen gefragter denn je.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Jürgen Fraberger
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002