EANS-Adhoc: FACC AG / UPDATE: FACC AG - Cyber-Betrug

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Sonstiges 20.01.2016

Am 19. Jänner 2016 meldete FACC AG, dass sie Opfer von betrügerischen Handlungen unter Ausnutzung von Kommunikations- und Informationstechnologien wurde. Nach derzeitigem Stand der forensischen und kriminalpolizeilichen Untersuchungen war die Finanzbuchhaltung der FACC Operations GmbH Ziel der Cyber-Betrugshandlungen. FACC's IT-Infrastruktur, Datensicherheit, IP-Rechte sowie die operativen Bereiche des Unternehmens sind von den kriminellen Aktivitäten nicht betroffen. Der Schaden beläuft sich auf einen Abfluss von rund 50 Mio. EUR an liquiden Mitteln. Der Vorstand setzte umgehend strukturelle Maßnahmen und prüft Schadenersatz- und Versicherungsansprüche. Alle Produktions- und Entwicklungsaktivitäten laufen uneingeschränkt und normal. Eine wirtschaftliche Gefährdung des Unternehmens (Liquidität) besteht nicht. Der Vorstand wird nach Vorliegen der Ergebnisse der forensischen Untersuchungen weitere Maßnahmen setzen. FACC AG wird morgen plangemäß den Q3-Quartalsbericht veröffentlichen.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: FACC AG Fischerstraße 9 A-4910 Ried im Innkreis Telefon: +43/59/616-0 FAX: +43/59/616-81000 Email: office@facc.com WWW: www.facc.com Branche: Zulieferindustrie ISIN: AT00000FACC2 Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Investor Relations:
Manual Taverne
Director Investor Relations
Mobil: 0664/801192819
E-Mail: m.taverne@facc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001