Steinbichler/Stronach: Hogan lobt Musterland Österreich

Aufwertung der regionalen Landwirtschaft, Reduktion der Bürokratie und transparente Lebensmittelkennzeichnung gefordert

Wien (OTS) - Als „äußerst interessant“ empfand Team Stronach Wirtschafts- und Agrarsprecher Leo Steinbichler das heutige Treffen mit EU-Agrarkommissar Phil Hogan. „Er lobte Österreich als Musterbeispiel für nachhaltigen Tourismus, gesunde Ernährung und kleinräumig funktionierende Landwirtschaft, sieht jedoch auch die Probleme, wie die überbordende Bürokratie“, so Steinbichler. Konsens gab es auch bei der Forderung nach einer klaren Lebensmittelkennzeichnung – auch in Hinblick auf TTIP. Hier seien „nationale Möglichkeiten und Spielräume gegeben“, räumte Hogan gegenüber Steinbichler ein.

„Die von Hogan angesprochenen nationalen Spielräume gibt es bei der GAP-Umsetzung schon lange, nur Österreich nutzt diese trotz hervorragender Vorschläge zur Verbesserung der prekären Situation in der Landwirtschaft nicht“, kritisiert der Team Stronach Mandatar. Es sei dies auch nicht weiter verwunderlich, „weil sich die ÖVP im dafür zuständigen Begleitausschuss eine komfortable Stimmenmehrheit eingerichtet hat und damit sehr oft gegen die vitalen Interessen unserer brav wirtschaftenden Bauern entscheidet“, so Steinbichler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0004