Die Bundespräsidentenwahl im ORF

Mit „Wahlfahrt“, Zweiergesprächen, „Pressestunden“, Report und einer Runde aller Kandidatinnen und Kandidaten

Wien (OTS) - Der Bundespräsidentenwahl 2016, die am 24. April abgehalten wird, widmet der ORF im Fernsehen (auch die ORF-Radios, orf.at und ORF TELETEXT werden ausführlich berichten) einen umfassenden Schwerpunkt mit etablierten Formaten und einer Neuerung.

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Wir bieten unserem Publikum hochwertige Klassiker und ein spannendes neues Format an – präsentiert von den besten Journalistinnen und Journalisten aus vielseitigen und umfassenden Perspektiven zum Amt und den Persönlichkeiten.“

Die Wahl-bezogene Berichterstattung im Fernsehen wurde bereits mit einer Interviewreihe mit den antretenden Kandidatinnen und Kandidaten in der ZiB 2 von Armin Wolf und Lou Lorenz-Dittlbacher eingeleitet und wird dort fortgeführt.

Hanno Settele wird ab 24. März an drei Donnerstagen jeweils um 20.15 Uhr in ORF eins wieder auf „Wahlfahrt“ gehen und dabei die Kandidatinnen und Kandidaten am Beifahrersitz Platz nehmen lassen.

Am 14. April folgt eine TV-Innovation: „2 im Gespräch“. Erstmals kommt es ab 20.15 Uhr in ORF 2 zu einer unmittelbar aufeinanderfolgenden Reihe von Zweiergesprächen der Kandidatinnen und Kandidaten miteinander. Jedes Gespräch dreht sich 15 Minuten lang um ein von der Redaktion vorgegebenes Thema zur Zukunft des Landes – mit anschließender Analyse in der ZiB 2. Dieses neue Format wird abwechselnd von den Wahl-Profis Marie-Claire Zimmermann und Tarek Leitner moderiert.

Der „Report“ mit Susanne Schnabl widmet sich ebenfalls im Vorfeld der Wahl in einer Reportagen-Reihe den antretenden Wahlwerberinnen und Wahlwerbern und ihrem Amtsverständnis und schließt die Reihe ab mit einem monothematischen „Report Spezial“.

Außerdem stehen alle Kandidatinnen und Kandidaten in einer eigenen Reihe von „Pressestunden“ heimischen Innenpolitikjournalistinnen und -journalisten Rede und Antwort.

Die ORF-III-Reihe der Bundespräsidenten von einst bis jetzt finden sich zusammengefasst auch in ORF 2 wieder.

Abschluss und Höhepunkt der Vorwahl-Berichterstattung im ORF-Fernsehen ist die „Runde der Kandidatinnen und Kandidaten“ mit Ingrid Thurnher am 21. April um 20.15 Uhr in ORF 2.

Für den wahrscheinlichen Fall einer Stichwahl treffen am 17.Mai bei Peter Resetarits in einem „Bürgerforum“ die beiden Kandidatinnen bzw. Kandidaten auf österreichische Wählerinnen und Wähler und ihre Fragen.
Das Finale bestreitet auch hier Ingrid Thurnher mit dem Duell der Kandidatinnen und Kandidaten am 19. Mai.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009