Sozialversicherungen - Stronach/Dietrich: Hauptverband macht Mitarbeiter-Geschenke auf Kosten der Steuerzahler

Wien (OTS) - Kritik am Hauptverband wegen der unzureichenden Umsetzung der Empfehlungen des Rechnungshofs kommt von Team Stronach Sozialsprecherin Waltraud Dietrich. „Es zeigt sich einmal mehr, dass der Hauptverband als steuer- und beitragsfinanzierte Anstalt nicht bereit ist, bei sich selbst zu sparen“, nimmt Dietrich Bezug auf die sogenannte Reform des Pensionsrechts der Bediensteten, die „völlig ins Leere ging!“ Statt möglicher 1,15 Mio. Euro Einsparungspotenzial wurden nur 144 Mio. Euro durch Änderungen tatsächlich eingespart. Das Team Stronach fordert erneut eine Gesamtreform des Sozialversicherungswesens: „Diese aufgeblasenen Verwaltungsapparate betreuen nur mehr ihre eigene Klientel. Sie sollen damit aufhören Mitarbeiter-Geschenke zu machen, sondern endlich kostenschonend für jene arbeiten, die sie finanzieren - die österreichischen Steuerzahler“, betont Dietrich.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002