Wien-Donaustadt: Fahrzeug nach Verkehrsunfall ausgebrannt

Wien (OTS) - Ein alkoholisierter 41-jähriger Pkw-Lenker war laut eigenen Angaben am 19. Jänner 2016 um 08.00 Uhr zu schnell unterwegs und kam mit seinem Fahrzeug in der Ostbahnbegleitstraße/ Johann-Kutschera-Gasse ins Schleudern. Nachdem er die Kontrolle verlor, schlitterte er mit seinem Pkw in zwei Verkehrszeichen, ehe das Auto auf einer Grünfläche zu stehen kam. Unmittelbar nach dem Unfall fing das Fahrzeug im Bereich des Motorraums Feuer. Der 41-jährige Lenker und seine beiden Mitfahrer (58 und 26 Jahre alt – leicht verletzt), konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Eine Alkoholkontrolle ergab den Wert von 2,16 Promille. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001