EANS-Adhoc: FACC AG / FACC AG Opfer von cyberkriminellen Aktivitäten

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Sonstiges 19.01.2016

Heute kam hervor, dass FACC AG Opfer von betrügerischen Handlungen unter Ausnutzung von Kommunikations- und Informationstechnologien wurde. Der Vorstand erstatte umgehend Anzeige bei der Kriminalpolizei und beauftragte eine forensische Untersuchung der Vorfälle. Die genaue Schadenssumme wird derzeit ermittelt. Sie kann bis zu rund 50 Mio. EUR betragen. Die cyberkriminellen Aktivitäten wurden von außerhalb des Unternehmens gesetzt.

Rückfrage: FACC AG Minfen Gu Finanzvorstand Tel.: +43/59/616-1235

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: FACC AG Fischerstraße 9 A-4910 Ried im Innkreis Telefon: +43/59/616-0 FAX: +43/59/616-81000 Email: office@facc.com WWW: www.facc.com Branche: Zulieferindustrie ISIN: AT00000FACC2 Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Investor Relations:
Manual Taverne
Director Investor Relations
Mobil: 0664/801192819
E-Mail: m.taverne@facc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0008