Die Albertina trauert um Joannis Avramidis

Wien (OTS) - Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder:
Soeben hat mich über die Tochter von Joannis Avramidis die traurige Nachricht ereilt, dass dieser bedeutende Bildhauer in der heutigen Nacht im Alter von 93 Jahren verstorben ist: zwei Jahre nach dem Tod seiner Frau, der Bildhauerin und Dichterin Annemarie Avramidis.

Avramidis hat zweifelsohne in der österreichischen Kulturgeschichte nach dem zweiten Weltkrieg eine herausragende Rolle gespielt. Seine strenge Auffassung von der präzisen Konstruktion der menschlichen Figur stellte gleichsam den einflussreichen Gegenpol zu Wotrubas intuistischer Auffassung dar.

Dem großen Vorbild Constantin Brancusi verpflichtet, dachte Avramidis zeitlebens darüber nach, wie der Mensch auf seine wesenhafte Struktur reduziert und von allen Schlacken des Zufälligen befreit werden kann. Avramidis wurde 1922 in Batumi (damals Sowjetunion, heute Georgien) am Schwarzen Meer geboren. 1939 wandert er nach Griechenland aus, übersiedelt 1943 als Fremdarbeiter nach Wien, wo er bereits 1945 an der dortigen Akademie zuerst das Studium der Malerei und ab 1953 das Studium der Bildhauerei beginnt.

1962 vertritt Joannis Avramidis Österreich bei der Biennale von Venedig. Als Professor zählt er ebenfalls zu den einflussreichsten Gestalten des österreichischen Kunstgeschehens der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Klaus Albrecht Schröder: „Ich glaube, dass wir die Bedeutung von Avramidis noch gar nicht wirklich abschätzen können. Seine in jeder Hinsicht - formal wie moralisch - strenge Auffassung von Kunst kann als ein Fixstern in der Zeit der sonst oft so unübersichtlichen Beliebigkeit von Kunst gelten. Die monumentale Ruhe seiner Skulpturen - viele davon im öffentlichen Raum - atmen ein Pathos, das dem Menschen jene Würde verleiht, die ihm das reale Leben so oft nimmt. Die Albertina wird diesem großen Bildhauer immer ein würdiges Andenken bewahren."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sarah Wulbrandt
Pressebüro der Albertina
S.wulbrandt@albertina.at
0699-12178720

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ABT0001