Bures betroffen über Ableben Kurt Bergmanns

Nationalratspräsidentin würdigt humanitäres Engagement

Wien (PK) - Betroffen zeigte sich Nationalratspräsidentin Doris Bures über das Ableben des langjährigen Nationalratsabgeordneten, Journalisten und Medienmanagers Kurt Bergmann. "Neben seinem hohen politischen Engagement hat Kurt Bergmann sich insbesondere durch seinen Einsatz für humanitäre Anliegen verdient gemacht. Mit den von ihm ins Leben gerufenen Spendenaktionen "Licht ins Dunkel" und "Nachbar in Not" hat er die erfolgreichsten österreichischen Hilfsaktionen des Landes geprägt, die über sein Ableben hinaus Menschen, die auf die Solidarität angewiesen sind, zu Gute kommen werden", so die Nationalratspräsidentin.

Ihr tief empfundenes Mitgefühl drückt Nationalratspräsidentin Bures der Familie und den Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern des Verstorbenen aus. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002