BZÖ-Korak: LH Kaisers plötzliche Warnungen vor Überforderung der Bevölkerung nur heuchlerischer Aufschrei

Klagenfurt (OTS) - „Die SPÖ hat für das Durchgriffsrecht gestimmt, jammert jetzt aber, dass es in Kärnten so oft wie in keinem anderen Bundesland angewendet wird. Kaisers plötzliche Warnungen vor Überforderung der Bevölkerung sind nur ein heuchlerischer Aufschrei eines Landeshauptmanns, der sich sein Versagen in der Flüchtlingsfrage nicht eingestehen will. Der rote Zick-Zackkurs mündet nun in einer Sackgasse“, reagiert LAbg. Willi Korak auf eine heutige Aussendung des Landeshauptmanns in Bezug auf ein geplantes Flüchtlingsquartier in St. Egyden. Kaiser habe seine Chance, Teil einer Gesamtlösung der ganzen Flüchtlingskrise zu sein, schlichtweg verspielt. Vorschläge und Ideen zur Bewältigung gebe es zu genüge, diese müssten nur umgesetzt werden, so Korak knapp.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten
9020 Klagenfurt
0463 501246

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KBZ0001