MA 48-Christbaumsammelstellen noch bis diesen Freitag

Wien (OTS) - Noch bis diesen Freitag, den 15. Jänner, steht den Wienerinnen und Wienern das bewährte Service der MA 48 der Christbaumsammelstellen zur Verfügung. Wer sich bis dahin noch nicht von seinem Weihnachtsbaum trennen will, kann ihn danach jederzeit auf einen der 18 Mistplätze abgegeben. Somit können die Bäume auch noch nach Maria Lichtmess ordnungsgemäß abgegeben werden – ein traditioneller Termin, um Christbäume abzuräumen. An den 512 temporär eingerichteten Christbaumsammelstellen wurden bereits 1000nde Christbäume abgegeben. Der Slogan „Ohne Lametta wäre netter!“ gilt natürlich noch weiter: Die MA 48 bittet, die Bäume von allen Resten des Schmucks wie Haken und Lametta zu befreien, da der Schmuck zumeist noch weiterverwendet werden kann und um Verunreinigungen zu vermeiden.

Wohlige Fernwärme aus den Christbäumen

Nach Weihnachten 2014 brachten die Wienerinnen und Wiener über 600 Tonnen an alten Christbäumen zu den Sammelstellen, dies entspricht in etwa 135.000 Stück. Diese Menge reicht aus, um einen Monat lang 2.000 Haushalte mit Fernwärme und 900 Haushalte mit Strom zu versorgen. Somit hat jeder Christbaum einen 2-fachen Nutzen: Nach dem Strahlen zum Weihnachtsfest, wird die Wohnung beheizt bzw. mit Licht versorgt.

Die Christbaumsammlung besteht bereits seit 1990. Innerhalb dieser 25 Jahre wurden unglaubliche 2,2 Millionen Stück an Christbäumen bzw. 10.000 Tonnen bei der MA 48 abgegeben.

Christbäume haben nichts im Restmüll zu suchen

Die MA 48 appelliert daran, die Christbäume nicht im Restmüllbehälter zu entsorgen. Die führt nur zu Überfüllungen und daher zu Verunreinigung am Müllbehälterstandplatz. Ärger der übrigen NachbarInnen ist somit vorprogrammiert und die Arbeit der Müllabfuhr wird auch unnötig erschwert.

Wo ist die nächste Sammelstelle? Das Misttelefon, der Online Stadtplan und die 48er App weisen den Weg.

Wie jedes Jahr gibt es die nötigen Infos zu den Christbaumsammelstellen ab 28. Dezember am Misttelefon (01/546 48), auf der Homepage der MA 48, sowie im Online- Stadtplan (www.wien.gv.at/stadtplan) der Stadt Wien: Einfach das Kästchen "Christbaumsammelstellen" aktivieren. Nach Eingabe der Adresse erscheinen sofort die nächsten Sammelstellen im Umkreis des Wohnorts. Durch Klicken des Christbaum-Icons wird die jeweilige Adresse angezeigt.

Die 48er – App - mit mittlerweile 19.000 NutzerInnen - bietet eine weitere Möglichkeit ganz bequem mit wenigen Handgriffen den nächsten Entsorgungsort zu finden: Hier werden die Sammelstellen im Menüpunkt Stadtplan über den Filter „Christbaumsammelstellen“ im Stadtplan angezeigt. Die kürzeste Route vom Heimatort wird auf Wunsch ebenfalls berechnet. „Die 48er“ App ist für Android Smartphones und iOS-Handys programmiert.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Ulrike Volk
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
MA 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark
Telefon: 01 58817-48014
E-Mail: ulrike.volk@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001