Lunacek/Reimon: „Verhaftung von Badawi-Schwester in Saudi-Arabien ist Affront gegen EP-Sacharow-Preis!

Saudi Arabien disqualifiziert sich mit Willkürjustiz und Sippenhaftung als Handelspartner

Brüssel/Wien (OTS) - „Die Verhaftung von Samar Badawi, der Schwester des Sacharow-Preisträgers und Gewissensgefangenen Raif Badawi, ist ein Affront gegen den Sacharowpreis des EP und die fraktionsübergreifende Unterstützung aus dem Europaparlament für den saudischen Blogger. Samar Badawis Arrest ist eine Form der Sippenhaftung, der sich nur die übelsten Regime der Geschichte und Gegenwart bedienen. Ich fordere die sofortige Freilassung beider Badawis, des Menschenrechtsanwalts Waleed Abulkhair und aller anderen politischen Gefangenen in Saudi Arabien. Ich fordere auch das in Wien ansässige KAICIID Dialog-Zentrum auf, hier endlich eindeutig Stellung zu beziehen“, erklärt Ulrike Lunacek, Grüne Vizepräsidentin des Europaparlaments und in dieser Funktion zuständig für das Sacharowpreis-Netzwerk.
Michel Reimon, Grüner Europaabgeordneter und Delegationskollege ergänzt: „Saudi Arabien darf kein Verbündeter und Handelspartner sein. Keine Waffen für die Saudis, kein Öl von den Saudis!“

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004