Beim „Bergdoktor“ beginnen „Zehn Jahre Ewigkeit“

Dritte Folge des ORF/ZDF-Serienhits mit Hans Sigl am 13. Jänner in ORF 2

Wien (OTS) - Bis zu 780.000 Seherinnen und Seher waren vergangene Woche dabei, als beim „Bergdoktor“ „Ein letztes Lied“ angestimmt worden ist. Am Mittwoch, dem 13. Jänner 2016, beginnen für Hans Sigl nun „Zehn Jahre Ewigkeit“. Ein lebensbedrohliches Virus, ein nervenaufreibendes Gespräch und ein Kampf um Leben und Tod – auch in der dritten Folge des ORF/ZDF-Serienhits ist „Der Bergdoktor“ gefordert. Neben Hans Sigl spielen in weiteren Rollen des Neunzigminüters wie gewohnt u. a. Heiko Ruprecht, Monika Baumgartner, Ronja Forcher, Siegfried Rauch, Mark Keller und Nicole Beutler.

Mehr zum Folgeninhalt „Zehn Jahre Ewigkeit“ (Folge 3/7; Mittwoch, 13. Jänner, 20.15 Uhr, ORF 2)

Seit Monaten wartet die neunjährige Emma sehnsuchtsvoll auf den Moment, an dem sie eine neue Leber erhält. Da bricht das Virus, das ihre Leber schon einmal zerstört hat, erneut bei dem Mädchen aus. Während Dr. Kahnweiler (Mark Keller) deshalb abwarten und die gesunde Leber lieber dem „trockenen“ Alkoholiker Wolfgang Fuchs (Oliver Stokowski) einsetzen will, hält Martin (Hans Sigl) diese Vorgangsweise für falsch. Schließlich könnte jede Verzögerung Emmas Leben kosten. Er beschließt, mit Fuchs zu reden.

„Der Bergdoktor“ ist eine Koproduktion von ZDF und ORF, hergestellt von ndf, neue deutsche Filmgesellschaft mbH.

„Der Bergdoktor“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006