Josefstadt: Kammermusik-Abend „Vom Solo zum Quintett“

Wien (OTS/RK) - Kompositionen von Beethoven, Brahms, Rachmaninoff und weiteren Tondichtern werden bei der nächsten Veranstaltung des Vereines „Freunde der Kammermusik“ am Mittwoch, 13. Jänner, vorgetragen. Neun famose Musikerinnen und Musiker konzertieren im Festsaal des Bezirksmuseums Josefstadt (8., Schmidgasse 18). Der stimmungsvolle Kammermusik-Abend beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Spenden nehmen die Organisatoren gerne entgegen. Das Programm trägt den Titel „Vom Solo zum Quintett“.

Jack Harrison, Annemarie Sattler, Ursula Ziegelbauer (alle:
Klavier), Fotios Nanos, Yorgos Nousis (beide: Gitarre), Anton Weber, Heinz Egger (beide: Violine), Thomas Goldmann (Viola) sowie Richard Carter (Violoncello) wirken bei dem Konzert mit. Fragen zur Veranstaltung der Kammermusik-Freunde und späterer Kultur-Angebote im Josefstädter Bezirksmuseum beantwortet die ehrenamtlich arbeitende Museumsleiterin, Maria Ettl, unter der Rufnummer 403 64 15. E-Mails an die Bezirkshistorikerin sind an folgende Adresse zu schicken:
bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003