mo.ë muss bleiben! - Kulturraum statt Luxuslofts!

Dem unabhängigen Kunst- und Kulturverein mo.ë droht die Verdrängung durch die Investmentfirma Vestwerk.

Wien (OTS) - Die historischen Räume der ehemaligen k. u. k. Medaillenfabrik Mandelbaum, welche vom nicht-gewinnorientierten mo.ë bespielt und erhalten werden, sollten mit 01.01.2016 durch die Firma Vestwerk „entmietet“ und in Luxuslofts umgewandelt werden. Damit ginge nicht nur ein Teil der Stadtgeschichte verloren – auch ein wichtiger Raum der freien Kunst- und Kulturszene würde unwiderruflich zerstört.
In der Logik von Investmentfirmen wie Vestwerk wird lediglich dem Kapitalgewinn ein Wert beigemessen – zugänglicher und leistbarer Wohn- und Kulturraum wird verdrängt und als wertlos erachtet. Gesellschaftlicher Mehrwert wird durch reines Profitinteresse ersetzt und geht verloren.

Die ÖH der Akademie der bildenden Künste unterstützt die Entscheidung des mo.ë, für dessen Erhalt zu kämpfen. Auch wir fordern die Stadt Wien dazu auf, Stellung zu beziehen und aktiv für den Fortbestand des mo.ë einzutreten! Es reicht nicht wenn ein Kulturstadtrat der auf das mo.ë angesprochen wird die Angelegenheit als Privatsache abtut wenn zugleich im Kulturprogramm steht, dass Gesellschaften von Konflikten und Bruchlinien durchzogen werden und es Aufgabe der Kulturpolitik sein muss diese zu thematisieren.

Begegnungsräume ohne Konsumzwang sind essentiell für den Erhalt einer lebenswerten Stadt und müssen vor Spekulation und Homogenisierung geschützt werden. Der drohende Prozess der „Entmietung“ und „Verwertung“ der Räume des mo.ë ist dabei nur ein Beispiel für eine Entwicklung, in der immer mehr öffentliche Räume nur noch von ökonomischen Interessen bestimmt werden – eine Entwicklung, die nicht nur Kunst- und Kulturschaffende betrifft.

Wir fordern zur Unterzeichnung und Verbreitung der Petition zum Erhalt des mo.ë auf: http://www.ots.at/redirect/secure.avaaz.org

Webseite mo.ë: http://www.moe-vienna.org/

Rückfragen & Kontakt:

http://www.oehakbild.info
oehpressereferat@akbild.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HSA0002