Architekturzentrum Wien // JAHRESPRESSEKONFERENZ 2016

Montag, 18. Jänner 2016 um 10 Uhr in der Bibliothek des Architekturzentrum Wien

Wien (OTS) - Ein Rückblick auf das vergangene Jahr im Az W, das Jahresprogramm 2016, die große Ausstellung des scheidenden Direktors Dietmar Steiner sowie die BesucherInnen-Entwicklungen werden von Dr. Hannes Swoboda / Präsident des Vorstandes des Az W, Dietmar Steiner / Direktor Az W und Karin Lux / Geschäftsführerin Az W präsentiert. Darüber hinaus wird Dr. Hannes Swoboda über das Auswahl-Procedere sowie eventuelle Entscheidungen zur Nachfolge von Dietmar Steiner berichten.

Im letzten Jahr konnten wieder zahlreiche herausragende Projekte und Ausstellungen u. a. mithilfe starker KooperationspartnerInnen realisiert werden. Auch 2016 wird das Az W an 365 Tagen seinen BesucherInnen offenstehen und wieder zahlreiche Ausstellungen, eine Reihe speziell entwickelter Veranstaltungsformate und ein umfassendes Vermittlungsprogramm anbieten:

Von 14.01. bis 01.02.2016 läuft die Ausstellung „kulturhauptstadt2024.at/1000 Argumente zur Kulturhauptstadt“, eine von Studierenden aus acht österreichischen Universitäten produzierte Ausstellung zur Kulturhauptstadt 2024, die nun im Az W Halt macht. „Zoom! Architektur und Stadt im Bild“ (10.03. – 17.05.2016), eine Ausstellung des Architekturmuseums der TU München, zeigt Arbeiten von dreizehn internationalen FotografInnen, die sich mit den Realitäten der Wohn-, Arbeits- und Lebenswelten der Menschheit beschäftigen. Die Sommerausstellung „Europas beste Bauten. Mies van der Rohe Award 2015“ (09.06. – 29.08.2016) präsentiert zum vierten Mal die innovativsten zeitgenössischen Architekturprojekte der vergangenen beiden Jahre. 2015 ging der Preis an die vom spanischen Architekturbüro Fabrizio Barozzi und Alberto Veiga errichtete Philharmonie in Stettin. Den Höhepunkt im Ausstellungsreigen 2016 bildet die Ausstellung von Gründungsdirektor Dietmar Steiner anlässlich seines Abschiedes. Von 06.10.2016 bis 20.03.2017 zeigt „Das Ende der Architektur. Die letzten 50 Jahre“ eine Aufarbeitung wie Abrechung mit der Architektur aus einem subjektiven Blickwinkel. Die Schau, die eng mit der Biografie Dietmar Steiners verbunden ist, spiegelt das in Wien reflektierte Architekturweltgeschehen der letzten 50 Jahre wider und will so den heutigen Zustand der Architektur kontextualisieren.

Weitere Infos zu den Ausstellungen 2016: www.azw.at

Wir freuen uns darauf, Sie beim Pressegespräch am 18. Jänner um 10 Uhr in der Bibliothek des Az W begrüßen zu dürfen!

Rückfragen & Kontakt:

Architekturzentrum Wien
Mag. Ines Purtauf
+43 1 522 31 15-25
purtauf@azw.at
www.azw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AZW0001