Meidling: Neue Ausstellung „Von den Bergen zum Meer“

Wien (OTS/RK) - Gemälde von Fritz Striberny sind von Donnerstag, 14. Jänner, bis Sonntag, 3. April, im Bezirksmuseum Meidling (12., Längenfeldgasse 13-15) zu besichtigen. Der Zutritt zur Vernissage am Donnerstag, 14. Jänner, ist frei. Beginn ist um 18.30 Uhr. Ein Repräsentant des Bezirkes nimmt die Eröffnung der Ausstellung „Von den Bergen zum Meer“ vor. Der Jurist Fritz Striberny war früher in der Privatwirtschaft beschäftigt und widmet sich als Pensionär der Malerei und der Fotografie. In seinen Bildern verarbeitet der kreative Senior zumeist Eindrücke aus Reisen und hält die Schönheit der Landschaft fest. Das Museum ist jeweils Mittwoch (9.00 bis 12.00 Uhr und 16.00 bis 18.00 Uhr) und Sonntag (9.30 bis 11.30 Uhr) offen. Der Eintritt ist kostenlos. Auskunft: Telefon 817 65 98.

Von der Kirche im verschneiten Bergland bis zu einem Türmchen an der sonnigen Küste legt der Künstler einen stimmungsvollen Bilderreigen vor. Stribernys hübsche Aquarelle wecken bei den Betrachterinnen und Betrachtern die Vorfreude auf den nächsten Urlaub. Bei der Vernissage begrüßt Museumsleiterin Vladimira Bousska das Publikum. Fabian Zechmeister (Irische Busuki und Querflöte) und Gaby Zechmeister (Harfe) umrahmen den Abend mit bewegenden Melodien. In der Vergangenheit hat der in Meidling wohnende Fritz Striberny etliche Ausstellungen absolviert, zum Beispiel im Bezirksmuseum Meidling (2011) und im Bezirksmuseum Landstraße (2008, 2004, 2000). Informationen über die aktuelle Bilder-Schau fordern Interessierte beim ehrenamtlich werkenden Museumsteam per E-Mail an:
bm1120@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Meidling:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002