Wirtschaftsbund fordert Fortführung des Handwerkerbonus

Fortführung muss auch in diesem Jahr gewährleistet sein – Wichtiger Konjunkturimpuls - Unterstützt Klein- und Mittelbetriebe – Positiv für Auftragslage und Beschäftigung

Wien (OTS) - „Was der Standort Österreich nun braucht ist wirtschaftliches Wachstum. Daher ist es wichtig, jede Maßnahme, die die Konjunktur belebt und Investitionen fördert, rasch umzusetzen bzw. bestehende Initiativen wie den erfolgreichen Handwerkerbonus fortzuführen. Nur durch wirtschaftliches Wachstum schaffen wir neue Arbeitsplätze und sichern bestehende“, unterstreicht der Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner seine heutigen Aussagen im Ö1-Morgenjournal. Der 2014 auf Bestreben des Wirtschaftsbundes von der Bundesregierung eingeführte Handwerkerbonus hat sich als großer Erfolg erwiesen. Insgesamt wurde die Maßnahme von rund 60.000 Österreichern in Anspruch genommen. „Durch Initiativen wie den Handwerkerbonus kurbeln wir die Nachfrage an, entlasten Privathaushalte, und unterstützen die vielen heimischen Handwerksbetriebe. Das ist eine Win-Win-Win-Situation für die Konsumenten, die Betriebe und auch für den Staat. Daher ist es für uns ein besonderes Anliegen, dass es diese wichtige Maßnahme auch in diesem Jahr gibt“, betont Haubner.

Der Handwerkerbonus leistet zudem einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung von Schwarzarbeit, was sich ebenfalls positiv auf die Auftragslage der Betriebe auswirkt. „Gerade kleine und mittlere Unternehmen in den Regionen profitieren von einer erhöhten Nachfrage. Damit stärken wir ihnen den Rücken und kurbeln gleichzeitig den Beschäftigungsmotor an“, so Haubner, der abschließend betont: „Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten wie diesen wäre es kontraproduktiv erfolgreiche Maßnahmen wie den Handwerkerbonus, die die regionale Wertschöpfung fördern und den unternehmerischen Mittelstand unterstützen, nicht zu verlängern. Der Wirtschaftsbund plädiert daher für eine Fortführung der Initiative“.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Anja Mayer
Pressesprecherin
+43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424203
a.mayer@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001