Der Jänner im Cinema Paradiso Baden

Filme, „Cinema Opera" und die „Nacht der Programmkinos“

St. Pölten (OTS/NLK) - Quentin Tarantinos Western „The Hateful 8", Jaco van Dormaels Komödie „Das brandneue Testament", Alejandro González Iñárritus Kinoabenteuer „The Revenant - Der Rückkehrer", David O. Russells Filmbiografie „Joy - Alles außer gewöhnlich", „Unter Freunden" von Olivier Baroux, John Crowley Filmdrama „Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten", Tom Hoopers Filmbiographie „The Danish Girl", „Ich bin dann mal weg" nach Hape Kerkelings Pilger-Bestseller und Bill Condons „Mr. Holmes" umfasst der Jänner-Spielplan im Cinema Paradiso Baden.

Ergänzt wird das Filmprogramm mit der „Nacht der Programmkinos", die am 22. Jänner bei freiem Eintritt mit „Freunde fürs Leben" einen argentinischen Streifen über die Endlichkeit des Lebens nach Baden bringt, sowie der erstmals abgehaltenen Veranstaltung „Cinema Opera", bei der man sozusagen in den größten Opernhäusern Platz nehmen und Opern bzw. Ballett live genießen kann. Zum Start am 26. Jänner gibt es mit „Rhapsody" und „The Two Pigeons" zwei Choreografien von Frederik Ashton aus dem Royal Opera House London.

Beim „Filmriss“ am 29. Jänner legen die DJs L’Espresso und TFMA an der Cinema Bar auf, danach wartet in einer exklusiven Spätvorstellung Quentin Tarantinos Kultfilm „Death Proof“ in der englischen Originalversion. Vier Tage zuvor, am 25. Jänner, bestreiten Joana Amendoeira und ihr Gitarren-Trio aus Portugal eine „Fado-Nacht“.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002