Mailath zum Tod von Pierre Boulez

„Großer Erneuerer, der in Wien tiefe musikalische Spuren hinterlassen hat“

Wien (OTS) - „Die Musikwelt hat einen der bedeutendsten und einflussreichsten Musiker der Gegenwart verloren“, erklärte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny in einer Reaktion auf den Tod von Pierre Boulez. „Er galt als Klassiker der Moderne, war jedoch zugleich ein leidenschaftlicher Anhänger des Fortschritts. Ein großer Erneuerer der zeitgenössischen Musik, der mit seinen Klangexplosionen und seiner radikal neu gedachten Klangsprache Meilensteine in der Musikgeschichte gesetzt hat. Boulez war auch ein in Wien oft und gern gesehener Gast, sei es bei den Wiener Festwochen, im Theater an der Wien, wo er sich 2007 mit der legendären Produktion „Aus einem Totenhaus“ als Dirigent von der Opernwelt verabschiedete, oder beim Festival Wien Modern, das dem großen Musiker erst 2015 eine Hommage widmete. Er hat in unserer Stadt tiefe künstlerische Spuren hinterlassen und er wird uns sehr fehlen“, schloss Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003