Bundesminister Ostermayer zum Tod von Pierre Boulez

Wien (OTS) - Mit großer Betroffenheit reagierte Minister Josef Ostermayer auf die Nachricht über den Tod ‎von Pierre Boulez: "Pierre Boulez revolutionierte die Musikwelt. Er durchdachte Musik als Theoretiker, war Komponist, Dirigent und selbst Pianist, der weltweit sein Publikum fordern und begeistern konnte. Mit seinen Kompositionen setzte er Marksteine in der Moderne. Dafür wurde er bereits 1983 als Mitglied in die Kurie für Kunst aufgenommen und war Träger des Österreichischen Ehrenzeichens für Wissenschaft und Kunst. Boulez war zeitlebens auf das Engste mit Österreich und seinen Kulturinstitutionen verbunden. Anlässlich seines 90. Geburtstages widmeten ihm die Salzburger Festspiele im vergangenen Jahr einen besonderen Schwerpunkt, der nun leider als Abschiedsgeschenk an diesen großen Künstler gewertet werden kann‎. Die Welt der Musik hat durch seinen Tod einen der bedeutendsten Vordenker der Avantgarde verloren. Meine Gedanken sind in diesen Stunden bei seiner Familie, seinen Freunden und Wegbegleitern", so Ostermayer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Nedeljko Bilalic
Kabinett Bundesminister Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecher
+43 1 531 15-202104, +43 664 88 455 330
nedeljko.bilalic@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001