Walpitscheker: Beraten statt schimpfen: So einfach holen Sie Ihr Geld vom Finanzamt zurück!

Info-Video zeigt, wie einfach Seniorinnen und Senioren sich ihre bis zu 55,- Euro abholen! Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=pf9MM0lY-yM&feature=youtu.be

Wien (OTS) - “Der Österreichische Seniorenbund setzt ganz bewusst auf Hilfe und Beratung, anstatt grundlos auf Behörden oder Ministerien zu schimpfen. Wie bei den Steuerreform-Verhandlungen vereinbart, haben seit Jahresmitte 2015 erstmals auch Pensionsbezieherinnen und -bezieher mit Pensionen unter der Lohnsteuergrenze (Anm.: 1.067,-brutto monatlich) Anspuch auf eine Gutschrift (so genannte Negativsteuer). Seit 1. Jänner 2016 kann diese Gutschrift in der Höhe von bis zu 55,- Euro für das halbe Steuerjahr 2015 ganz einfach beantragt werden. Finanzverwaltung und Pensionsversicherungsanstalt haben auf Bitte des Seniorenbundes umfassend geprüft, ob eine antragslose Auszahlung dieser Gutschrift schon für das halbe Steuerjahr 2015 zu Beginn des Jahres 2016 möglich sei. Das Ergebnis:
Ab dem Steuerjahr 2016 (Auszahlungstermin 2017) wird diese Automatik gelingen. Für das halbe Steuerjahr 2015 (Auszahlungstermin jetzt) muss aufgrund technischer Gegebenheiten und der grundsätzlichen Verfügbarkeit von Daten einmalig ein einfacher Antrag gestellt werden. Wie einfach das geht, zeigen wir Ihnen hier:
https://www.youtube.com/watch?v=pf9MM0lY-yM&feature=youtu.be
Investieren Sie diese drei Minuten Zeit! Holen Sie sich Ihr Geld zurück!”, informiert Susanne Walpitscheker, stv. Generalsekretärin des Österreichischen Seniorenbundes, zur erstmalig verfügbaren Steuergutschrift für Bezieherinnen und Bezieher kleiner Pensionen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Walpitscheker
stv. Generalsekretärin
Tel.: 0650-581-78-82
swalpitscheker@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001