Bezirksmuseum 8: Neujahrskonzert der „Sorgenbrecher“

Wien (OTS/RK) - Der „Verein Alt-Wiener Vorstadtkonzerte“ organisiert am Mittwoch, 6. Jänner, zwei vergnügliche Musikveranstaltungen im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18). Unter dem Titel „Original Josefstädter Neujahrskonzert“ treten um 11.00 Uhr sowie um 15.30 Uhr das Ensemble „Die Sorgenbrecher“, der Tenor Jan Petryka und der Mime Franz Robert Wagner (Couplets, Moderation) auf. Künstlerischer Leiter des 2008 gegründeten „Sorgenbrecher“-Orchesters ist der Klarinettist Harald Schlosser. Der Name der Formation stammt von einem Walzer von Johann Strauß Vater. Über das beschwingte Programm sagt Harald Schlosser: „Das ‚andere‘ Neujahrskonzert bietet wieder musikalische Raritäten mit Musik aus der Josefstadt und Geschichte(n) rund um das Theater“. Der Eintritt kostet 25 Euro (freie Platzwahl). Die „Sorgenbrecher“ halten sich an die „historische Aufführungspraxis“ und legen großen Wert auf den „Wiener Klangstil“. Auskunft und Karten-Reservierung: Telefon 0650/945 43 47 bzw. E-Mail tickets@awvk.at.

Informationen über sonstige Kultur-Aktivitäten im Josefstädter Bezirksmuseum erhalten Interessierte von der ehrenamtlichen Museumsleiterin Maria Ettl unter der Telefonnummer 403 64 15. Zuschriften an die Bezirkshistorikerin per E-Mail:
bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at
Verein Alt-Wiener Vorstadtkonzerte:
www.awvk.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001