VKI-Aktion Energiekosten-Stop: letzte Woche der Anmeldephase

Bereits 30.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Registrierung endet am 11.01.

Wien (OTS/VKI) - „Gemeinsam weniger zahlen für Strom und Gas.“ Unter diesem Motto hilft der Verein für Konsumenteninformation österreichischen Haushalten, ihre Energierechnung zu senken. Noch bis inklusive 11. Jänner 2016 haben Interessierte die Möglichkeit, sich unter www.energiekosten-stop.at kostenlos und unverbindlich zur Aktion zu registrieren. Im Anschluss ermittelt der VKI in einem Bieterverfahren für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die jeweils günstigsten Angebote für die Kategorien Ökostrom und Gas.

„Wer derzeit den Strom- oder Gaslieferanten wechselt, kann so viel sparen wie nie zuvor“, betont VKI-Projektleiterin Cora James. Sowohl bei Strom als auch bei Gas sind laut E-Control (Preismonitor Dezember) Einsparungen von bis zu 240 Euro im Jahr möglich (ohne Wechselbonus). Mittlerweile gibt es auch eine nennenswerte Ersparnis für Konsumentinnen im Westen Österreichs. Diese liegt bei Strom zwischen 120 Euro in Vorarlberg und 131 Euro in Tirol (138 Euro im Raum Innsbruck). Bei Gas zwischen rund 60 Euro (Tirol) und 100 Euro (Vorarlberg). „Das größte Einsparungspotenzial haben Mehrpersonenhaushalte und Familien sowie Haushalte, die bisher noch nie den Anbieter gewechselt haben“, so James. „Vor allem für sie zahlt sich der Anbieterwechsel aus.“

In den vergangenen zwei Monaten haben sich österreichweit rund 30.600 Konsumentinnen und Konsumenten zur Aktion Energiekosten-Stop angemeldet. Die meisten Registrierungen gibt es in Wien (26 Prozent), gefolgt von Niederösterreich (24 Prozent) und Oberösterreich (19 Prozent). Im Rahmen der beiden letzten Aktionen 2014 und 2015 haben insgesamt 308.410 Konsumentinnen und Konsumenten am Gemeinschaftseinkauf teilgenommen. Rund 82.500 Haushalte haben im Rahmen der Aktion gewechselt und sich dabei im Durchschnitt 111 Euro bei Strom und 166 Euro bei Gas gespart.

„Wir sind zuversichtlich, dass die Teilnehmer auch 2016 ein attraktives Angebot erhalten werden“, betont Projektleiterin Cora James. „Je mehr Haushalte sich zu dieser Aktion anmelden, desto besser ist unsere Ausgangsposition. Jede Anmeldung ist ein Signal an die Energieanbieter, dass auf günstige und fair gestaltete Tarife Wert gelegt wird.“

SERVICE: Detaillierte Informationen zur VKI-Aktion und Anmeldung online unter: www.energiekosten-stop.at. Fragen beantwortet der VKI auch unter der kostenlosen Hotline 0800 810 860 (von Montag bis Freitag, 8-20 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation
Mag. Andrea Morawetz
Öffentlichkeitsarbeit
01/588 77 - 256
amorawetz@vki.at
www.konsument.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001