Wir suchen die Besten für den Umweltpreis 2016

ÖkoBusinessPlan als Erfolgsmodell für Wirtschaft und Umwelt in Wien

Wien (OTS) - Noch bis zum 21. Jänner 2016 können Wiener Betriebe Öko-Projekte und Vorhaben für den Umweltpreis der Stadt Wien einreichen. „Ich bin jedes Jahr beindruckt von der Bandbreite der Maßnahmen, die Wiener Unternehmen in Sachen Umweltschutz setzen. Wirtschaft und Umwelt sind in Wien starke Partnerinnen und das soll auch künftig so bleiben“, so Umweltstadträtin Ulli Sima. Mit dem Umweltpreis will man im Rahmen des ÖkoBusinessPlans Unternehmen auf die Bühne bitten, die innovative Ideen und Projekte umsetzen und zeigen, dass sich Umweltmaßnahmen auch ökonomisch rechnen.

Seit 2005 ruft die Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 im Namen des ÖkoBusinessPlans jedes Jahr zur Teilnahme am Umweltpreis der Stadt Wien auf. Die Gewinnerideen der letzten Jahre reichen dabei von ökologischem Brandschutz, grünem Schiffsverkehr, sozialem Engagement von Schulen bis hin zu kreativen Aufbereitungsideen von Nachhaltigkeitsberichten. „Der ÖkoBusinessPlan ist eine wahre Erfolgsgeschichte, über 1100 Unternehmen nehmen bislang teil, sie haben sich in den letzten 17 Jahren über 127,6 Mio. Betriebskosten eingespart“, so Sima. Dabei haben sie für die Umwelt 1,27 TWh Energie eingespart, damit könnte man fast die Hälfte der Wiener Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen. Auch die CO2-Bilanz ist beeindruckend:
ganze 360.000 Tonnen CO2 wurden vermieden, damit könnte man 60.606 Heißluftballone befüllen.

Alle Wiener Betriebe können teilnehmen

Zur Teilnahme am Umweltpreis 2016 eingeladen sind alle Wiener Betriebe, die Umweltprojekte geplant oder bereits umgesetzt haben. „Die Teilnahme ist ganz einfach – es bedarf lediglich einer detaillierten Projektbeschreibung sowie des ausgefüllten Einreichblattes“, erklärt Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung. Alle eingereichten Projekte werden dann von einer unabhängigen Jury bewertet. Berücksichtig werden dabei jeweils auch die individuellen betrieblichen Möglichkeiten.

Die ausgezeichneten Unternehmen erhalten eine speziell für diesen Wettbewerb entworfene Trophäe, sowie eine Urkunde. „Mit dem Umweltpreis gewinnen die Preisträgerinnen und Preisträger zusätzlich professionelle Unterstützung durch geprüfte Umweltberaterinnen und Umweltberater, falls sie zu ihren Umweltprojekten in der Planungsphase noch keine Beratung im Rahmen des ÖkoBusinessPlan Wien in Anspruch genommen haben“, so Büchl-Krammerstätter.

Gewinner 2015

Ausgezeichnet wurden 2015 neben dem mobilen Solarkraftwerk „Sun Drops“ von 1st Level Solar und Henkel CEE mit dem Projekt „Rocket – Wäsche waschen bei nur 20 °C“ auch das Iss mich! Catering mit „Waste Cooking Deluxe“ sowie die OeAD Wohnraumverwaltung für nachhaltiges Wohnen und Studieren. Alle Preisträger sind sich einig, dass das Engagement für die Umwelt wesentlich zum Geschäftserfolg beiträgt und sowohl in Kunden- als auch Mitarbeiterbindung einzahlt.

Weitere Infos sowie alle Teilnahmeunterlagen finden Sie hier:
http://www.umweltpreis.wien.at

Alle bisher ausgezeichneten Betriebe finden Sie hier:
http://unternehmen.oekobusinessplan.wien.at/oekobusinessplanwien/umwe
ltpreisgewinner/

Rückfragen & Kontakt:

Anita Voraberger
Mediensprecherin StRin Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81353
Mobil: 0664 16 58 655
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001