Bilanz zur Aktion „Energie-Spar-Pfarre"

Pernkopf: Pfarren sind wichtiger Partner der blau-gelben Energiebewegung

St. Pölten (OTS/NLK) - „Wir haben ein wichtiges Etappenziel erreicht:
Der in Niederösterreich benötigte Strom wird zur Gänze aus Wasser, Wind, Biomasse und Sonne bereitgestellt. Die Pfarren sind dabei wichtiger Partner der blau-gelben Energiebewegung", so Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf. Im März 2013 wurde die Aktion „Energie-Spar-Pfarre“ gestartet. Mit ihr sollen Glaubensgemeinschaften in Niederösterreich unterstützt werden, Energie zu sparen und die Gebäudetechnik ihrer Kirchen, Gebetshäuser und Pfarrhöfe zu modernisieren.

Seitdem wurden schon über 150 Energie-Beratungen in den Pfarren durchgeführt und viele konkrete Maßnahmen in ganz Niederösterreich umgesetzt: Beleuchtungen wurden auf LED umgestellt, Pelletheizungen installiert, thermische Sanierungen durchgeführt und Photovoltaikanlagen montiert. „Gerade in der stillen Zeit des Jahres bringen die Pfarren Licht ins Herz der Menschen. Durch die Aktion leisten wir gemeinsam einen Beitrag zur Schöpfungsverantwortung", so Pernkopf.

Die Pfarre Ybbs an der Donau hat nach einer Energieberatung eine Photovoltaikanlage installiert, das Pfarrheim an eine Biomasse-Fernwärmeanlage angeschlossen und die gesamte Beleuchtung auf die umweltfreundliche LED-Technik umgestellt. Pfarrer Johann Wurzer, der als besonders umweltbewusst gilt, bedankte sich für die Unterstützung bei Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, e-mail j.maier@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001