ÖSTERREICH: Nach Terror-Alarm "Absage des Silvesterpfads nicht komplett ausgeschlossen", sagt Polizei

Aber: "Noch keine konkrete Bedrohung", so Polizei-Sprecher Maierhofer

Wien (OTS) - Geheimdienste warnen vor Terror-Anschlägen auf Massen-Events - auch der traditionelle Wiener Silvesterpfad, bei dem alljährlich 700.000 Menschen die Innenstadt bevölkern, ist heuer gefährdet. Auch eine Absage des Mega-Events ist - sollten sich Hinweise auf Terror-Aktivitäten verdichten - vorstellbar: „Es gibt noch keine konkrete Bedrohung, aber eine Absage des Silvesterpfads ist nicht komplett ausgeschlossen“, sagt Patrick Maierhofer, Sprecher der Wiener Polizei zu ÖSTERREICH.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001