"Mahlzeit Burgenland" mit Ägidius Zsifkovics, Fritz Jergitsch, Ferry Öllinger und Gerhard Jelinek

Prominente Gäste in der beliebten Mittagssendung von ORF-Radio Burgenland

Eisenstadt (OTS) - In "Mahlzeit Burgenland", der Mittagssendung von Radio Burgenland, begrüßen die beiden Moderatoren Silvia Scherleitner und Georg Prenner in den nächsten Tagen unter anderem Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics, den Erfinder des Online-Satiremagazins "Die Tagespresse", Fritz Jergitsch, Schauspieler Ferry Öllinger und ORF-Journalist Gerhard Jelinek.

Am Heiligen Abend ist Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics in der Mittagssendung zu Gast. Er ist seit mittlerweile fünf Jahren im Amt. Heuer wurde er von der EU-Bischofskommission zum europaweiten Koordinator für Flüchtlingsfragen ernannt.

Zu Silvester ist Fritz Jergitsch, der Erfinder des Online-Satiremagazins "Die Tagespresse" im "Mahlzeit Burgenland"-Studio. Er ist Sonderpreisträger des Österreichischen Kabarettpreises 2015.

Ferry Öllinger spielt seit 15 Jahren in der erfolgreichen TV-Serie "Soko Kitzbühel" Inspektor Kroisleitner. Am 5. Jänner startet die 15. Staffel des Krimi-Dauerbrenners. Er ist einen Tag davor, am Montag, dem 4. Jänner 2016, der erste "Mahlzeit Burgenland" Gast im neuen Jahr.

ORF-Journalist Gerhard Jelinek wird am Dienstag, dem 5. Jänner, live im Studio zu Gast sein. In seinem neuesten Buch "Sternstunden Österreichs" beleuchtet er historische Ereignisse und ihre Auswirkungen.

"Mahlzeit Burgenland", Montag - Freitag von 11.00 bis 13.00 Uhr auf Radio Burgenland.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Burgenland
Barbara Marchhart
02682/700/27447
barbara.marchhart@orf.at
http://burgenland.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBG0001