Meidling: Bezirksbudget 2016 beschlossen

Investitionen im Ausmaß von rund 22 Mio. Euro für 2016 beschlossen

Wien (OTS/SPW-K) - In der Sitzung der Meidlinger Bezirksvertretung am 18.12.2015 wurde das Bezirksbudget für das Jahr 2016 mit den Stimmen der SPÖ, ÖVP, Grünen und NEOS beschlossen.

Im Bezirks-Voranschlag 2016 sind Ausgaben von insgesamt rund 22 Millionen Euro für das kommende Jahr vorgesehen. Die Sanierung der beliebten Meidlinger Hauptstraße wird fortgeführt: ab dem Frühjahr erfolgen die Arbeiten im 3. Bauabschnitt zwischen der Sechtergasse und der Pohlgasse. Die Neugestaltung der Fußgängerzone beinhaltet wieder eine neue Straßenoberfläche mit Granitsteinplatten, die Erneuerung der Beleuchtung inklusive LED-Leuchten, die Pflanzung von Platanen-Dächern und die Errichtung eines Wassertisches sowie eines Trinkbrunnens. Die Kosten werden auf rund 7 Millionen Euro geschätzt, davon beträgt der Bezirksanteil 10 %, die Stadt Wien fördert das Sanierungsprojekt mit 90 %.

Der zweite große „Budgetbrocken“ des Jahres 2016 ist wieder dem von der Stadt Wien mit 40 % geförderten Schulsanierungspaket und damit unseren Pflichtschulen gewidmet: die NMS Hermann Broch Gasse 2 wird fertiggestellt. An den Schulstandorten Am Schöpfwerk 27, Deckergasse 1/Karl-Löwe-Gasse 20 und Singrienergasse 23 folgen weitere große Bauetappen, in der Rothenburgstraße 1 wird mit der baulichen Sanierung des Schulgebäudes begonnen.
Im Bereich unserer Kindergärten wird die Generalsanierung des Standortes Hetzendorfer Straße 57 intensiv weiterverfolgt. Die Gesamtsanierungskosten betragen rund 3,2 Millionen Euro, die Baurate im Jahr 2016 wurde mit 900.000,- Euro veranschlagt.

Darüber hinaus ist anzumerken: Meidling ist der einzige Bezirk Wiens mit einem sogenannten „gegenderten“ Bezirksbudget unter Berücksichtigung genereller Gleichstellungsziele. Der Bezirk achtet beim Einsatz der Bezirksgelder auf die unterschiedlichen Anliegen der Menschen. Alle Frauen und Männer jeder Altersgruppe sollen für ihr Leben in Meidling mehr Sicherheit, mehr Raum und gleiche Gestaltungsmöglichkeiten erhalten.

Bezirksvorsteherin Gabi Votava: "Ich freue mich sehr, dass das Budget für 2016 am Freitag so breite Zustimmung gefunden hat!"

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001