Wo Wünsche wahr werden: Sporthighlights in ORF eins und ORF SPORT +

Sport-Jahresrückblick mit Assinger und Prohaska, Vierschanzentournee und Benni Raichs Debüt als ORF-Experte

Wien (OTS) - Die festlichste Zeit des Jahres bietet auch heuer ein opulentes Angebot an sportlichen Topevents – von der traditionellen Vierschanzentournee über das Debüt von Benni Raich als ORF-Experte bis hin zum Sport-Jahresrückblick made by Assinger und Prohaska.

Die Highlights in ORF eins

Am 22. Dezember startet um 17.30 Uhr nicht nur der Slalom der Herren in Madonna, sondern auch Benni Raichs Karriere als ORF-Experte im Zielraum. Der traditionelle ORF-Sport-Jahresrückblick lässt diesmal am 27. Dezember, um 18.00 Uhr Herbert Prohaska und Armin Assinger einen ebenso imaginären wie humoristischen Kampf Sommersport versus Wintersport austragen. Am 28. Dezember folgt mit dem Damen-Riesenslalom in Lienz um 10.00 Uhr das erste Heimrennen der Saison. Um 16.55 Uhr geht es dann für die ÖSV-Adler los mit der Vierschanzentournee – mit dem Quali-Springen in Oberstdorf. Nach dem Damen-Slalom in Lienz ab 10.00 Uhr geht es am 29. Dezember um 16.45 Uhr mit dem Springen von Oberstdorf weiter. Vierschanzentournee, zweiter Teil, heißt es am 31. Dezember um 13.45 Uhr bei der Qualifikation von Garmisch-Partenkirchen. Das Neujahrsspringen selbst geht dann am 1. Jänner ab 13.30 Uhr in Szene. Die Quali für Innsbruck wird dann am 2. Jänner um 13.30 Uhr gesprungen. Am 3. Jänner steht zunächst um 9.45 Uhr der Damenslalom von Zagreb auf dem Programm, ehe um 13.35 Uhr das Tourneespringen in Innsbruck startet. Zum Abschluss der sportlichen Hochzeit zu den Festtagen beginnt am 5. Jänner um 16.30 Uhr die Qualifikation für das Springen in Bischofshofen, am 6. Jänner folgt um 15.15 Uhr der Herren-Slalom von Zagreb und schließlich ab 16.30 Uhr das alles entscheidende Springen in Bischofshofen.

Die Highlihts in ORF SPORT +

Zum Jahresauftakt dürfen sich alle Handballfans auf den traditionellen Yellow Cup freuen, der 2016 am Samstag, dem 2., und Sonntag, dem 3. Jänner, über die Bühne geht. Mit dabei sind neben Gastgeber Schweiz die Teams aus Österreich, Tunesien und Portugal. Österreich trifft am ersten Tag um 16.30 Uhr auf Tunesien, die Schweiz spielt um 19.00 Uhr gegen Portugal. Am zweiten Tag kommt es zum Duell der Sieger (15.30 Uhr) bzw. der Verlierer (13.00 Uhr).

Rund um die Weihnachtsfeiertage zeigt ORF SPORT + die „Greatest Moments“ des Sports: Es beginnt am Freitag, dem 25. Dezember, mit der Dokumentation „Die rot-weiß-roten Skilegenden“ um 20.00 Uhr, in der die wohl größten Skihelden der vergangenen 60 Jahre vorgestellt werden: Franz Klammer, Annemarie Moser-Pröll, Hermann Maier und Toni Sailer. Weiter geht es am Samstag, dem 26. Dezember, um 20.00 Uhr mit den „Schönsten Momente des österreichischen Fußball-Nationalteams“ mit den rot-weiß-roten Fußballhelden Hans Krankl, Toni Polster, Andreas Herzog und David Alaba. Es folgen am Sonntag, dem 27. Dezember, um 19.00 Uhr die „Höhepunkte des legendären ‚Sport am Montag‘“, bei denen Sigi Bergmann auf 17 Jahre „Sport am Montag“ zurückblickt. Abgeschlossen wird die „Greatest Moments“-Serie am Montag, dem 28. Dezember, um 20.15 Uhr mit „Helden, Siege, Inszenierung“, den bewegendsten Momenten der rot-weiß-roten Sportberichterstattung in bewegten Bildern – von der Bildröhre im Jahr 1955 bis zum Touch-Screen mit modernster Digitaltechnik. Lucky Schmidtleitner, Fritz Melchert und Michael Kögler haben sie in drei Generationen als Regisseure ausgewählt.

„Vom Fallen und Fliegen“ – das ist der Titel einer Spezialausgabe des Behindertensport-Magazins „Ohne Grenzen“ am Freitag, dem 25. Dezember, um 19.30 Uhr: Fünf Schülerinnen und Schüler der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt in Wien Penzing haben als Abschlussarbeit einen Film gedreht und fünf Paralympics-Teilnehmer porträtiert – die beiden „Ohne Grenzen“-Moderatoren Claudia Lösch und Andreas Onea sowie Schwimmerin Sabine Weber-Treiber, Monoskifahrer Roman Rabl und Tennisspieler Nico Langmann. „Vom Fallen und Fliegen“ ist eine beeindruckende Filmdokumentation über die Schicksale von paralympischen Sportlerinnen und Sportler. Ein mutiger Tabubruch: fesselnd, unterhaltsam, humorvoll, bewegend.

Der Skisport steht im Mittelpunkt der Ausgabe des Schulsport-Magazins „Schule bewegt“ am Freitag, dem 1. Jänner. Das Magazin zeigt Ski-Basics mit Michael Walchhofer, dazu auch ein Gespräch mit dem Weltmeister. Weiters zu sehen sind ein Beitrag über die Schul-Olympics der Alpinen und eine Folge von „Winterfit“ mit Caro und Georg.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003