Wien – Josefstadt: Streit endet mit Stich in Hals

Wien (OTS) - Am 20.12.2015 wurden Polizisten der Polizeiinspektion Stiftgasse zu einem Raufhandel vor einem Lokal am Gürtel gerufen. Die Beamten konnten an der vom Anrufer genannten Örtlichkeit keine Personen wahrnehmen und begannen unverzüglich die nähere Umgebung zu bestreifen. In der Josefstädter Straße wurden sie dann durch Hilfeschreie auf eine Personengruppe aufmerksam. Ein Mann hatte im Zuge einer körperlichen Auseinandersetzung eine Stichverletzung im Halsbereich davongetragen. Die Polizisten leisteten sofort Erste Hilfe, brachten ihn in stabile Seitenlage und drückten die Wunde bis zum Eintreffen des Notarztes mit bloßen Händen ab. Der Verletzte wurde in ein Spital gebracht, er befindet sich nicht in Lebensgefahr. Nach dem bis dato unbekannten Täter wird gefahndet.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003