ASFINAG Winterdienst: Trotz milder Temperaturen – die Autobahnmeistereien sind bestens gerüstet

Niederösterreich/Kärnten (OTS) - Der kalendarische Winter ist schon da – der Schnee lässt noch auf sich warten. Nichts desto trotz, ist die ASFINAG mit österreichweit 43 Autobahnmeistereien bestens auf den ersten Schneefall vorbereitet. Und wenn es dann schneit, sorgen 1.200 Mitarbeiter an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr dafür, dass die knapp 2.200 Autobahn- und Schnellstraßen-Kilometer gut serviciert und damit sicher zu befahren sind. „Wir wollen, dass unsere Kunden auch im Winter sicher ans Ziel kommen“, sagt Josef Fiala, Geschäftsführer der ASFINAG Service GmbH, „damit wir das erreichen, setzen wir auf drei Faktoren: auf das Können und Wissen unserer erfahrenen Mitarbeiter, auf innovative Einsatzstrategien und die Eigenverantwortung unserer Kunden.“ Österreichweit investiert die ASFINAG in einem durchschnittlichen Winter rund 40 Millionen Euro.

Aber nicht nur Schneefalltage zählen in der ASFINAG zum Winterdienst. „Auch wenn es tagsüber mild ist, die Nächte sind kalt“, sagt Heimo Maier-Farkas, Leiter der Autobahnmeistereien in Österreich, „auch tiefe Temperaturen, Raureif und gefrierender Nebel führen zu winterlichen Fahrbahnbedingungen.“ Die ASFINAG setzt daher auf vorbeugende Streuung. Maier-Farkas dazu: „Damit tauen wir Niederschlag sofort weg. Die Fahrbahn bleibt nass und der Kontakt zum Autoreifen ist immer vorhanden.“ Die Präventivstreuung erfolgt flüssig – und das hat zwei wesentliche Vorteile wie Abteilungsleiter Maier-Farkas weiß: „Das Streugut haftet gut auf trockener Fahrbahn und wir benötigen nur rund drei Gramm Salz pro Quadratmeter, das ist etwa die Menge, die man auf ein Frühstücksei streut.“

Den Winterdienst laufend zu optimieren, steht im Fokus der ASFINAG. „In den vergangenen Jahren haben wir rund eine Million Euro in Wissenschaft, Forschung und in neue Technologien investiert“, so Geschäftsführer Fiala, „jetzt können wir vieles bereits in den Regelbetrieb übernehmen, denn für uns ist es wichtig, am letzten Stand der Technik zu sein.“

High-Tech Geräte im Winterdienst für jede Anforderung

Auf High-Tech setzt die ASFINAG unter anderem bei Streugeräten, dem Wetter-Prognose-System und im Winterdienst-Fuhrpark. 400 Einsatzfahrzeuge stehen der ASFINAG im Winterdienst zur Verfügung. Wichtig dabei: alle Fahrzeuge können individuell genutzt werden.

High-Tech Unterstützung für punktgenaue Einsätze

Auch zur genauen Planung von Wintereinsätzen bedient sich die ASFINAG hochmoderner Einrichtungen. Von Glättemeldeanlagen direkt auf der Fahrbahn über GPS-Einsatz zum Steuern der Räumfahrzeuge, bis hin zum Nutzen von Flugdaten im Wetter-Prognose-System reichen die „Helferleins“ für den optimalen Ablauf.

Bergekonzepte für exponierte Streckenabschnitte

Damit auch im Ernstfall die Verfügbarkeit der Strecke so wenig wie möglich eingeschränkt ist, hat die ASFINAG für zwei Autobahnabschnitte ein spezielles Bergekonzept entwickelt – für die A 2 Süd Autobahn im Pack-Abschnitt und die A 21 Wiener Außenring Autobahn. Dabei werden bereits zu Beginn einsetzender Schneefälle an bestimmten Punkten entlang der Strecke Abschleppfahrzeuge positioniert. Die Fahrer dieser Fahrzeuge stehen in laufendem Kontakt mit der Winterdienst-Einsatzleitung und sind daher in ständiger Einsatzbereitschaft.

Frächtereinsatz zur Abdeckung von Spitzenzeiten

Im Fokus der Räumeinsätze zu Spitzenzeiten stehen für die ASFINAG die Hauptfahrbahnen des rund 2.200 Kilometer langen Streckennetzes. Daher greifen – je nach Bedarf – die Autobahnmeister zur Räumung von Auf-und Abfahrten, Rastplätzen oder Parkplätzen auf externe Frächter zurück. Damit ist sichergestellt, dass auch bei Starkschnee-Einsätzen alle Anlagen im ASFINAG Netz nutzbar gehalten werden.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001