ORF III am Montag: Elfriede Ott in „André Hellers Menschenkinder“ und in Prochaska-Komödie „Die unabsichtliche Entführung ...“

Außerdem: Gabi Burgstaller im „Zeit.Gespräch“, Start der Vorabend-Reihe „Donauklöster“, „Kultur Heute“ mit Adele Neuhauser und Sohn u. v. m.

Wien (OTS) - Besinnlich eröffnet ORF III Kultur und Information den Programmtag am Montag, dem 21. Dezember 2015: Zunächst stimmt die neunteilige Vorabend-Reihe „Donauklöster“ (21. bis 24. Dezember) im Rahmen der Programmleiste „ORF III Spezial zu Weihnachten“ auf die stille Zeit ein. Die erste Ausgabe „Die Stadt ist das Kloster:
Jesuiten in Wien“ (18.05 Uhr) erzählt von Patres, die nicht hinter Klostermauern leben, sondern den städtischen Lebensraum als Aktionsfeld begreifen. Unter dem Titel „In völliger Freiheit: Stift Wilhering“ (18.50 Uhr) stellt sich danach das wenige Kilometer donauaufwärts von Linz gelegene Stift vor, das seinen Konventsmitgliedern größtmögliche Individualität inmitten einer klösterlichen Gemeinschaft verspricht.

Im Vorabend nimmt „erLesen“-Gastgeber Heinz Sichrovsky die vorweihnachtliche Zeit der „Ankunft“ zum Anlass, um im Rahmen der „ORF III Weihnachtsgeschichten“ (werktäglich vor „Kultur Heute“ um 19.35 Uhr) eine Geschichte aus dem Buch „Auf der Flucht“ von Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder zu lesen.
Im Anschluss begrüßt Ani Gülgün-Mayr die beliebte Schauspielerin und „Tatort“-Kommissarin Adele Neuhauser und ihren Sohn Julian Adams Pajzs in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr). Gemeinsam wandeln sie im Stück „Die letzten ihrer Art“, das am 31. Dezember im Wiener Theater Akzent zu sehen sein wird, auf den Spuren des britischen Kultautors Douglas Adams („Per Anhalter durch die Galaxis“).

Von ihren Bewunderern respektvoll „die Ott“ genannt, nimmt im Hauptabend eine Grande Dame des österreichischen Volksschauspiels Platz in einer neuen Ausgabe der einfühlsamen ORF-III-Gesprächsreihe „André Hellers Menschenkinder“ (20.15 Uhr). Nicht zuletzt durch ihre Ehen mit dem Humoristen Ernst Waldbrunn und dem Theaterkritiker Hans Weigel ist Elfriede Ott unersetzliche Zeugin des Theaterlebens der Zweiten Republik. Im Gespräch mit André Heller erzählt sie von ihrem Burgtheaterdebüt, das sie im zarten Alter von nur 19 Jahren feierte, und der daraufhin folgenden Karriere, die sie vor allem ins komische Fach und ins Fernsehen führte.
„Der österreichische Film“ zeigt die Charakterdarstellerin anschließend in ihrem Spielfilmdebüt „Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott“ (21.25 Uhr) aus dem Jahr 2010, in dem sie als „geliehene“ Oma für unterhaltsame Turbulenzen sorgt. Die vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierte Kinokomödie von Andreas Prochaska mit Andreas Kiendl und Michael Ostrowski wurde mit drei Romys prämiert und beim Österreichischen Filmpreis 2011 mit drei weiteren Preisen bedacht.

Zum Abschluss begrüßt Michael Kerbler zu einer neuen Ausgabe des ORF-III-Formats „Zeit.Gespräch“ (23.15 Uhr): Wie viel Gültigkeit steckt heute noch in den ersten beiden Sätzen des Artikels 1 der österreichischen Bundesverfassung: „Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.“ Wie souverän sind Regierungen wirklich, welche Gestaltungsmöglichkeiten haben Politiker/innen in Bund und Ländern und welchen Stellenwert nehmen Parteiprogramme und Ideologien im Zeitalter der Globalisierung ein? Über diese und weitere Themen diskutiert Kerbler mit Landeshauptfrau a. D. Gabi Burgstaller.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001