Klassisch, festlich, besinnlich: Weihnachten 2015 in ORF III

Hochkarätige Konzerte und Opern, anregende Gespräche, spannende Dokus, Filmklassiker, Hörbigers-Schwerpunkt u. v. m.

Wien (OTS) - Ein glanzvolles Fest mit einer Vielzahl hochkarätiger Programmhöhepunkte wird Weihnachten 2015 in ORF III Kultur und Information: Vom 19. Dezember bis 6. Jänner präsentiert der Spartensender einen reichlich gedeckten Gabentisch mit erstklassigen Konzerten und Bühnenproduktionen, Dokumentarfilmen, Filmklassikern, anregenden Gesprächen u. v. m.

Den Auftakt zum ORF-III-Weihnachtsprogramm macht das bereits am 18. Dezember gestartete Schwerpunktwochenende zum 100. Geburtstag von Curd Jürgens, das die Filme „Schachnovelle“, „Alles für Papa“ (beide 18.12.), weiters „Bankraub in der Rue Latour“, „Teufel in Seide“ und das Porträt „ORF-Legenden: Curd Jürgens“ (alle 19.12.) sowie „Die Dreigroschenoper“ (20.12.) präsentiert. Die neue ORF-III-Trilogie „Die Hörbigers – Eine Schauspieldynastie“ (ab 25.12.) bildet den Auftakt zu einem umfassenden Programmschwerpunkt (25. bis 30.12.), der Schaffen und Werk der prominenten Künstlerfamilie mit u. a. zahlreichen Film- und Theaterproduktionen würdigt.
Musikalische Highlights sind das traditionelle Adventkonzert „Christmas in Vienna“ (24.12.), das „Weihnachtskonzert aus der Dresdner Frauenkirche 2015“ (24.12.) der Sächsischen Staatskapelle, das vom Royal Concertgebouw Orchestra gespielte „Weihnachtskonzert live aus Amsterdam“ (25.12.), das live-zeitversetzte „Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker“ (31.12.), das „Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“ als Hauptabend-Dakapo sowie die Neuinszenierung „Hänsel und Gretel“ aus der Wiener Staatsoper (3.1.), aber auch eine ganze Reihe an Operetten und weiteren Konzerten wie zum Jahreswechsel „Die Fledermaus“ oder „Max Raabe und Palast Orchester: Eine Nacht in Berlin“.
Für anregende Feiertage mit ORF III sorgen drei neue Folgen der Gesprächsreihe „André Hellers Menschenkinder“ mit Schauspielerin Elfriede Ott (21.12.), Energetiker Martin Weber (22.12.) und Zeitzeuge Karl Blecha (4.1.), eine neue „KulturWerk“-Ausgabe (23.12.) mit Kammerschauspieler Peter Matic, „Das ganze Interview: Christoph Riedl-Daser im Gespräch mit Religionssoziologe Prof. Paul M. Zulehner“ (24.12.) sowie ein „Gipfel-Sieg“ mit Barbara Sima-Ruml und Sepp Forcher am Kitzsteinhorn (26.12.). Des Weiteren präsentiert ORF III die neue Eigenproduktion „Best of Neujahrskonzert – Kleider machen Dirigenten“ (1.1.) sowie die neu gestaltete und finale „Österreich II“-Folge „Auf dem Weg nach Europa“ (2.1.). Neben einer Fülle an Sendungen über Advent- und Weihnachtsbrauchtum sowie gerngesehenen Filmklassikern stehen außerdem märchenhafte Morgenstunden (26. und 27.12), ein dreitägiger Jahresrückblick in „Kultur Heute“ (28. bis 30.12.), ein „Loriot“-Tag (31.12.) und vieles mehr auf dem Weihnachtsspielplan.

Die Highlights im Überblick:

Heiliger Abend mit „Christmas in Vienna 2015“ und Weihnachtskonzert aus Dresden

Am Donnerstag, dem 24. Dezember, präsentiert ORF III mit „Christmas in Vienna 2015“ (20.15 Uhr) das traditionelle Adventkonzert aus dem Wiener Konzerthaus, das heuer mit Angelika Kirchschlager, Valentina Naforniţa, Piotr Beczała und Artur Ruciński ein Quartett von internationalen Sängergrößen versammelt. Neben der Wiener Singakademie sind auch die Wiener Sängerknaben wieder dabei, die vom ORF-Radio-Symphonieorchester Wien unter der Leitung von Erwin Ortner begleitet werden. Anschließend zeigt ORF III das „Weihnachtskonzert aus der Dresdner Frauenkirche 2015“ (21.50 Uhr), gespielt von der Sächsischen Staatskapelle unter der musikalischen Leitung von Donald Runnicles mit Sonya Yoncheva, Luca Pisaroni, dem Dresdner Kreuzchor, dem Chor der Sächsischen Staatsoper und Frauenkirchenorganist Samuel Kummer.

Christtag mit „Weihnachtskonzert live aus Amsterdam“

Ein einmaliges Konzerterlebnis bietet „Erlebnis Bühne“ am Freitag, dem 25. Dezember: Das vom Royal Concertgebouw Orchestra gespielte „Weihnachtskonzert live aus Amsterdam“ (zeitversetzt um 16.10 Uhr) unter der musikalischen Leitung von Jan Willem de Vriend mit Johann Sebastian Bachs berühmten „Weihnachtsoratorium“. Es singt u. a. Elisabeth Kulman.

„Live aus Berlin: Das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker“

Am Donnerstag, dem 31. Dezember, präsentiert ORF III „LIVE aus Berlin: Das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker“ (zeitversetzt um 17.50 Uhr) aus der Dresdner Semperoper: Mit französischem Esprit verabschiedet das Orchester gemeinsam mit Dirigent Simon Rattle und Starviolinistin Anne-Sophie Mutter das Publikum aus dem Jahr 2015.

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker: Dakapo im ORF-III-Hauptabend als Teil eines Programmschwerpunkts

Für alle, die die Live-Übertragung des „Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker“ unter Mariss Jansons am Freitag, dem 1. Jänner 2016, um 11.15 Uhr in ORF 2 nicht mitverfolgen können, bietet ORF III im Hauptabend ein Dakapo (ab 20.15 Uhr) als Teil eines bereits um 16.55 Uhr startenden Programmschwerpunkts mit ergänzenden Dokumentationen. Zu diesen zählen u. a. Robert Neumüllers Film „Prosit Neujahr! – 75 Jahre Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“ (17.35 Uhr) sowie die ORF-III-Eigenproduktion „Best of Neujahrskonzert – Kleider machen Dirigenten“ (18.35) über die modischen Individualisten am Dirigentenpult des traditionellen Konzertereignisses, durch die Barbara Rett gemeinsam mit dem Wiener Herrenausstatter Rudolf Niedersüß führt.

„Hänsel und Gretel“ als Dakapo im ORF-III-Hauptabend am 3. Jänner

Nachdem ORF 2 die Staatsopern-Neuinszenierung von Engelbert Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ am Sonntag, dem 27. Dezember (9.05 Uhr) zeigt, bringt ORF III am Sonntag, dem 3. Jänner, ein Hauptabend-Dakapo (20.15 Uhr). Dirigent des Staatsopernorchesters ist Christian Thielemann, für die Regie zeichnet der Brite Adrian Noble verantwortlich. Es singen Daniela Sindram (Hänsel), Ileana Tonca (Gretel), Adrian Eröd und Janina Baechle (Eltern Peter und Gertrud), Michaela Schuster (Knusperhexe) und Annika Gerhards (Sand-bzw. Taumännchen).

Drei neue Folgen „André Hellers Menschenkinder“, „KulturWerk“, „Das ganze Interview“, „Gipfel-Sieg“

André Heller präsentiert drei neue Ausgaben seiner Gesprächsreihe „Menschenkinder“ – immer um 20.15 Uhr: Am Montag, dem 21. Dezember, gewährt Multitalent Elfriede Ott Einblick in eine beispiellose Karriere mit vielen Hochs und Tiefs. Über seine Erfahrungen, energetische Heilungen und das Verhältnis zur Schulmedizin spricht der Energetiker und Heilmasseur Martin Weber sehr offen in seiner Episode am Dienstag, dem 22. Dezember. Karl „Charly“ Blecha, der Innenminister a. D. und Präsident des österreichischen Pensionistenverbands, lässt am Montag, dem 4. Jänner, an seiner bewegten Lebensgeschichte teilhaben.
Gespräche mit interessanten Persönlichkeiten bieten auch folgende Formate: Im „KulturWerk“ am Mittwoch, dem 23. Dezember, um 20.15 Uhr, begrüßt Barbara Rett Kammerschauspieler und Synchronsprecher Peter Matic, der seine Stimme u. a. Hollywoodstar Ben Kingsley lieh. Am Heiligen Abend spricht ORF-Religionsjournalist Christoph Riedl-Daser um 17.45 Uhr im Rahmen der Sendung „Das ganze Interview“ mit dem bekannten Religionssoziologen und Theologen sowie katholischen Priester Prof. Paul M. Zulehner. In einer ebenfalls neuen Folge der von Barbara Stöckl präsentierten Reihe „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge“ trifft Barbara Sima-Ruml, Architektin im Rollstuhl, am Samstag, dem 26. Dezember, um 18.30 Uhr auf ORF-Moderator und Publikumsliebling Sepp Forcher.

Großer Programmschwerpunkt „Die Hörbigers“ mit neuer Doku-Trilogie ab dem Christtag

Seit vielen Jahrzehnten bis in die Gegenwart prägt die Schauspielfamilie Hörbiger die Film- und Theaterlandschaft im deutschen Sprachraum wie keine andere. ORF III würdigt die berühmte österreichische Künstlerfamilie mit einem umfassenden Programmschwerpunkt vom 25. bis 30. Dezember: Den Auftakt bildet die neue ORF-III-Dokutrilogie „Die Hörbigers – Eine Schauspieldynastie“ am Christtag. Die von Christian Reichhold gestaltete Dokumentation – zu sehen am 25., 26. und 27. Dezember, jeweils um 20.15 Uhr – erzählt in drei je 50-minütigen Folgen die bewegte wie bewegende Geschichte der Familie und porträtiert die verschiedenen Generationen herausragender Künstlerinnen und Künstler. Ergänzend zeigt ORF III eine Retrospektive auf Film- und Theaterproduktionen unterschiedlicher Epochen der Hörbiger-Dynastie, die von Christian Reichhold mit fachlichen Einführungen und wertvollen Hintergrundinformationen begleitet wird. Neben Klassikern wie „Maskerade“, „Der Engel mit der Posaune“, „Fast ein Poet“, „Der Unschuldige“ oder „Cordula“, sind jüngere Produktionen wie „Die Gottesanbeterin“, „Meine Schwester“, „Die kleine Lady“, „Lamorte“ oder „Der Wettbewerb“ zu sehen. Außerdem bringt ORF III u. a. ein Dakapo früherer „KulturWerk“-Ausgaben mit Christiane Hörbiger, Elisabeth Orth sowie Cornelius Obonya im Gespräch mit Barbara Rett, der außergewöhnlichen Theaterproduktion „Aus dem Burgtheater: Die letzten Zeugen“ oder einer zweiteiligen Aufzeichnung der von Gerhard Tötschinger moderierten RadioKulturhaus-Reihe „Aus dem Archiv – Die Hörbigers: Eine Schauspielerdynastie“.

Märchenhafte Morgenstunden am 26. und 27. Dezember

Am Samstag, dem 26. Dezember, ab 6.25 Uhr und am Sonntag, dem 27. Dezember, ab 5.30 Uhr präsentiert ORF III märchenhaftes Morgenprogramm für Jung und Alt: Mit beliebten Märchen wie „Froschkönig – Im Brunnen hört dich niemand schreien“, „Frau Holle – Im Himmel ist die Hölle los“, „Rotkäppchen – Wege zum Glück“, „Tischlein deck dich – Esel, Ziegen, echte Männer“, „Das tapfere Schneiderlein“ oder „Rumpelstilzchen – Auf Wache im Märchenwald“ und weniger bekannten Geschichten wie „Das Zaubermännchen“ und „Das blaue Licht“ sowie der Sendung „Otto Schenk liest Märchen“.

Dreitägiger „Kultur Heute“-Jahresrückblick mit Prominenten ab 28. Dezember

„Kultur Heute“ blickt drei Tage gemeinsam mit Kulturschaffenden sowie Künstlerinnen und Künstlern wie Peter Weck und Elisabeth Orth am Montag, dem 28. Dezember, Konstantin Wecker und Cornelius Obonya am Dienstag, dem 29. Dezember, sowie Conchita Wurst und Christiane Hörbiger am Mittwoch, dem 30. Dezember, jeweils um 19.40 Uhr auf das österreichische Kulturjahr 2015 zurück.

Jahreswechsel mit „Loriot“, „Die Fledermaus“, Rainhard Fendrich, Max Raabe und den ORF-III-Moderatorinnen und -Moderatoren

Humorvolles mit Loriot, Musikalisches mit Peter Alexander, Rainhard Fendrich und Max Raabe sowie Beschwingtes mit ORF-III-Modertorinnen und -Moderatoren begleitet das ORF-III-Publikum ins neue Jahr: So zeigt ORF III zu Silvester ab 11.25 Uhr die 14-teilige Kultserie „Loriot“ von und mit Vicco von Bülow, einem der vielseitigsten deutschen Humoristen. Der frischgebackene österreichische „Salzburger Stier“-Gewinner Gery Seidl begleitet die Zuseher/innen durch die gezeichneten wie auch selbst gespielten Sketches Loriots.
Im Hauptabend folgt um 20.15 Uhr mit einer Verfilmung von Johann Strauss’ „Die Fledermaus“ aus dem Jahr 1962 der Klassiker des Operettengenres – mit Peter Alexander, Marianne Koch, Gunther Philipp, Hans Moser u. a.
Anschließend zeigt ORF III um 22.00 Uhr Rainhard Fendrichs Programmabend „Ein Saitensprung“ aus dem Wiener Ronacher im Jahr 2002, in dessen Mittelpunkt Welthits und beliebte Schlager aus den Swinging Fifties und Roaring Sixties stehen.
Gemeinsam mit „Max Raabe und Palast Orchester: Eine Nacht in Berlin“ begleitet ORF III ab 23.25 Uhr das Fernsehpublikum schwungvoll ins neue Jahr. Unterstützung bekommen sie um Mitternacht von den ORF-III-Moderatorinnen und -Moderatoren, die ganz traditionell mit Pummerin, Donauwalzer und Sekt das neue Jahr willkommen heißen. Abschließend geht es mit Max Raabe und seinen Kollegen vom Palast Orchester aus dem Berliner Admiralspalast mit einer gelungenen Mischung aus wiederentdeckten Klassikern und modernen Neukompositionen im zweiten Teil weiter.

TV-Premiere für neue Abschlussfolge von Hugo Portischs Reihe „Österreich II“ am 2. Jänner

Zum Abschluss der epochalen Zeitgeschichtereihe „Österreich II“ von Hugo Portisch präsentiert ORF III die Neuproduktion der 90-minütigen Folge „Auf dem Weg nach Europa“ von Karo Wolm und Wolfgang Winkler am Samstag, dem 2. Jänner, um 20.15 Uhr. Diese spannt den erzählerischen Bogen vom Kreisky-Rücktritt 1983 bis zum EU-Beitritt 1995 – eine Zeit, die geprägt ist von der Konfrontation mit der Vergangenheit und von einem Neuanfang innerhalb der Gemeinschaft Europas.

Weitere Details zum ORF-III-Weihnachtsprogramm sind unter http://presse.ORF.at abrufbar.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005