SCHAP! 2015 - Landes-Kulturpreis

Würdigungspreis 2015 geht an die FH Kärnten

Spittal (OTS) - Mit Stolz erhielt die Projektinitiative „SCHAP!“ des Studiengangs Architektur, vertreten durch Studiengangsleiter Peter Nigst, den Würdigungspreis 2015 des Landes Kärnten für besondere Leistungen in der Architektur und für Verdienste rund um die Baukultur.

Für den Würdigungspreis 2015 nominierten die Mitglieder des Fachbeirates für Baukultur des Kärntner Kulturgremiums „SCHAP!“ und vermerkten lobend, dass es sich bei der Projektinitiative der heranwachsenden Architekten im besten Sinne um ein soziales Projekt handelt: um eine „Win-win-Situation“. Für die Studierenden stellen 1:1 Projekte in Afrika eine einzigartige Chance dar, ihre Kreativität und Ideen in Form von Projekten umzusetzen, vom baulichen Vorhaben bis zu allen planerischen und relevanten Phasen der Ausführung. Mit ihren eigenen Händen schaffen Sie etwas vollkommen Neues in einer fremden Kultur und erhalten Einblicke in die Lebensrealität der südafrikanischen Townships. Im Gegenzug lernen die Südafrikaner europäische Arbeitsweisen und Techniken für ihren Bedarf einzusetzen.

SCHAP! (phonetisch geschrieben) bezeichnet einerseits ein afrikanisches Grußwort (Hallo, wie geht´s, es geht gut, alles ok, usw.)und andererseits auch die Kurzform von „SCHool And Produktion“. Das gilt also für die Planungs- und Ausführungsarbeit der Beteiligten genauso wie für den funktionellen Inhalt.

Auch steht SCHAP! für einen neuen Zugang zur Architekturausbildung: Praxisorientiert, mit sozialem Schwerpunkt und der Möglichkeit ein Bauprojekt in vollem Umfang begreifbar zu machen - von der Entwurfs- bis zur Bauzeit- und Baukostenplanung.

SCHAP! wird kontinuierlich seit sechs Jahren federführend von Peter Nigst und den Assistenten Jürgen Wirnsberger sowie Guntram Müller von der FH Kärnten geleitet und von Marlene Wagner und Elias Rubin, Gründer der gemeinnützigen NPO, buildCollective, tatkräftig unterstützt. Bisher sind bereits mehr als 70 Studierende durch diese besondere Art der Lehre mit fächerübergreifendem Einbezug von Professoren aus der Soziologie, der Bauökologie, der Tragwerksplanung etc. gegangen.

Bisher realisierte SCHAP! drei Schulklassen und eine Werkstätte in Johannesburg sowie eine Schulklasse an der Wildcoast in Südafrika für den gemeinnützigen Verein s2arch. Ab Jänner 2016 begeben sich wieder 15 Studierende der FH Kärnten an die Wildcoast um gemeinsam mit den lokalen Arbeitskräften den nächsten Klassenraum zu errichten.

Die Projektinitiative SCHAP! bedankt sich bei den Mitgliedern des Fachbeirates für die Nominierung und ist auf die Würdigung dieses Engagements besonders stolz und hofft, dass dieser Preis für die Architekturstudierenden an der FH Kärnten Antrieb für weitere Projekte dieser Art sein wird!

Videobeiträge:
SCHAP! Würdigungspreis 2015 des Landes Kärnten
SCHAP! 2011
SCHAP! 2009

Rückfragen & Kontakt:

FH Kärnten
Studiengangsleitung Architektur
Arch. DI Dr. Peter Nigst
p.nigst@fh-kaernten.at
T: +43 (0)5 90500-1119

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTK0001