FPÖ-Schimanek: ÖVP trägt sich selbst zu Grabe!

„Die Zustimmung der ÖVP zur Ausweitung des Väterkarenzgesetzes für Frauen in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften ist ein weiterer Beweis für deren familienpolitisches Versagen“

Wien (OTS) - „Die christlich soziale Wertegemeinschaft rund um die ÖVP hat mit der Zustimmung zur Väterkarenz für Frauen in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften einmal mehr ihre familienpolitische Inkompetenz bewiesen. Dies ist unter anderem auch die Folge der Zustimmung zum Fortpflanzungsmedizingesetz vom Jänner dieses Jahres, das die ÖVP mit zu verantworten hat. Dass sich die ÖVP schon lange nicht mehr ihren traditionellen Wurzeln verbunden fühlt, hat sie damit eindrucksvoll bewiesen“, zeigt sich FPÖ-NAbg. Carmen Schimanek über den Gesinnungswandel der ÖVP-Funktionäre nicht mehr verwundert.

„Diesen Vorwurf muss sich die ÖVP nun gefallen lassen“, so Schimanek, die von der ÖVP nun auch zukünftig keine familienfreundliche Politik im Sinne christlich-sozialer Werte erwartet. "Die ÖVP hat einmal mehr ihr wahres Ziel offenbart, nämlich das klassische Familienmodell als Keimzelle unserer Gesellschaft weiter zu untergraben", so Schimanek. Sie sieht nun auch ÖVP-Integrationsminister Sebastian Kurz gefordert:
„Für ihn ist es nun das Gebot der Stunde, diese Ausweitung der Väterkarenz in die achtstündige Werteschulung für Asylwerber miteinzubinden.“

Schimanek betont, dass die FPÖ nur dem Gesetz in seiner Gesamtheit seine Zustimmung verweigerte, nicht jedoch jenen Teilen, die unter anderem Pflegeeltern auch ohne Adoptionsabsichten den Anspruch auf Karenz einräumen, die einen Kündigungsschutz für freie Dienstnehmerinnen vier Monate nach Geburt garantieren wie auch jener Novelle, die die Einführung einer vierwöchigen Kündigungsfrist für Arbeitnehmerinnen nach einer Fehlgeburt vorsieht. „Dies waren langjährige Forderungen der FPÖ, nun ist endlich Rechtssicherheit für alle betroffenen Frauen gegeben“, so Schimanek.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008