Postgraduale Weiterbildung an der Nahtstelle zwischen Technik und Wirtschaft: 10 Jahre Continuing Education Center

Wien (OTS) - Weiterbildung am Puls der Zeit. Unter dieser Prämisse gründete die Technische Universität Wien (TU Wien) 2005 das Continuing Education Center (CEC). Als zentraler Ansprechpartner für sämtliche postgraduale Studien & Weiterbildungsangebote bietet das CEC Programme in den Bereichen Immobilien, Bauen & Wohnen, Umwelt & Energie sowie Managementwissen an.

Die Offenheit für Anliegen der Wirtschaft und die hohe Qualität der Forschungsergebnisse machen die Technische Universität Wien (TU Wien) zum begehrten Partner für innovationsorientierte Wirtschaftsunternehmen. Aufbauend auf eine lange Tradition werden seit 2005 unter dem Dach des Continuing Education Center (CEC) alle postgradualen Universitätslehrgänge angeboten, so dass Interessierten ein zentraler Ansprechpartner für das gesamte Weiterbildungsangebot (MBA-, MEng- und MSc-Programme als auch Universitätslehrgänge und Spezialseminare) der TU Wien zur Verfügung steht. Die postgradualen Studien können einerseits fachübergreifend und ergänzend oder andererseits vertiefend zum Erststudium sein.

Das CEC entwickelt gemeinsam mit Unternehmen und Institutionen maßgeschneiderte Fortbildungsprogramme: mit dem Know-how an der Nahtstelle zwischen Innovation und Markt ist in Verbindung mit einem internationalen Netzwerk ein ausgewogenes und immer aktuelles Portfolio an Weiterbildungsprogrammen garantiert. Die inhaltliche Palette reicht von Managementthemen über Immobilien, Bauen und Wohnen bis hin zu Umwelt & Energie.

Kennzeichnend für die Lehrgänge ist nicht nur der Wissenstransfer im Unterricht, der auch durch den Austausch innerhalb der Gruppen erfolgt, sondern insbesondere die Vermittlung von Theorie und unternehmens- bzw. praxisorientiertem Wissen, das unmittelbar nach Unterrichtsende im Beruf angewendet werden kann. Zusätzlich werden „soft skills“ wie z.B. Führungskompetenz ebenfalls verbessert. Die Mehrzahl der postgradualen Programme der TU Wien wird in englischer Sprache durchgeführt. Durch den Austausch mit internationalen Studierenden, Vortragenden oder GastsprecherInnen wird den TeilnehmerInnen neben der sprachlichen auch eine interkulturelle Kompetenz vermittelt. Ergänzend zum postgradualen Studium bietet das CEC programmübergreifend viele Networking Aktivitäten wie Business Evenings, Guest Speaker-Events, Kamingespräche oder Alumni-Tours an.

Die Weiterbildungsprogramme sind vorwiegend berufsbegleitend und modular strukturiert, was eine optimale Vereinbarkeit zwischen Beruf, Familie & Weiterbildung sicherstellt.

Akkreditierungen durch anerkannte, internationale Institutionen zeichnen zudem die hohe Qualität der postgradualen Weiterbildung an der TU Wien aus.

Entsprechend der Vision und Kernkompetenz „Innovation is our Business“ positioniert sich das Continuing Education Center somit als kompetenter Partner am internationalen postgradualen Weiterbildungsmarkt und bietet professionelles Service auf höchstem Qualitätsniveau für postgraduale Wissensdurstige und Bildungshungrige. Bisher wurden Führungskräfte, High-Potentials und Fachleute aus 79 Ländern aus- und weitergebildet.

Rückfragen & Kontakt:

Technische Universität Wien
Continuing Education Center
Mag. Sabine Schnetzinger
T: +43 (0)1 58801-41701
F: +43 (0)1 58801-41799
E: office@cec.tuwien.ac.at
H: http://cec.tuwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCE0001