Verkehrsministerrat: Stöger begrüßt Beschluss des 4. EU-Eisenbahnpakets

Umsetzung der technischen Säule bringt Vereinheitlichung der europäischen Bahnsysteme

Wien (OTS) - Im heutigen EU-Verkehrsministerrat in Brüssel wurde die technische Säule des 4. Eisenbahnpakets mit der Stimme Österreichs beschlossen. Damit kommt es zur Neuausrichtung der Europäischen Eisenbahnagentur und zu neuen Standards in den Bereichen Interoperabilität und Sicherheit. „Durch diese neuen Standards, profitiert der grenzüberschreitende Schienenverkehr in Europa enorm und wir schaffen die Basis für einen einheitlichen europäischen Eisenbahnraum.“, erklärt Verkehrsminister Alois Stöger, der auf eine rasche Umsetzung pocht. ****

„Bisher mussten wir zahlreiche Vereinbarungen auf bilateraler Ebene schließen, um technische Fragen im Bahnbereich zu lösen. Mit dem heute beschlossenen Eisenbahnpaket wird die Zusammenarbeit mit unseren europäischen Partnern wesentlich vereinfacht“, zeigt sich Stöger überzeugt. Österreich hatte in diesen Bereichen bereits in den vergangenen Jahren die notwendigen Vorarbeiten geleistet und sich für den Beschluss eingesetzt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Christoph Ertl
Pressesprecher von Bundesminister Alois Stöger
+43 (0) 1 711 6265-8818
christoph.ertl@bmvit.gv.at
https://infothek.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001