Korosec: Wir handeln auf Basis von Fakten statt von Vermutungen

SPÖ Wien muss endlich mit offenen Augen Realitäten anerkennen – bei islamischen Kindergärten tätig werden – horrende Summen, die nicht im Vorbeigehen abgenickt werden

Wien (OTS) - „Wenn die SPÖ Wien glaubt, dass wir einfach im Vorbeigehen horrende Summen abnicken, dann werden wir sie auch künftig enttäuschen. Denn wir handeln auf Basis von Fakten, statt auf Basis von Vermutungen“, betont ÖVP-Gemeinderätin Ingrid Korosec. Selbstverständlich sei der Kindergarten wichtig und wesentlich, deshalb hoffe die ÖVP, dass der heutige Termin mit Integrationsminister Sebastian Kurz endlich zu einem Aufwachen, Umdenken und Tätigwerden der zuständigen Stadträtinnen Sonja Wehsely und Sandra Frauenberger führen wird. „Wir erhoffen uns Ergebnisse und Aktivität. Denn das Wegschauen und die Realitätsverweigerung haben uns dahin geführt, wo wir jetzt sind: Nämlich zu rund 10.000 Kindern in islamischen Kindergärten, die es laut Stadt Wien nicht gibt und über die niemand etwas weiß“, so Korosec: „Zuerst die eigenen Hausaufgaben erledigen und tätig werden, Fakten und Zahlen auf den Tisch, dann kann man über Abstimmungen reden“.

Und auch beim Thema der Asylkosten gehe es in die gleiche Richtung. „Die rot-grün Koalition hat keinen Plan in welcher Höhe tatsächlich Kosten anfallen werden“, so Korosec. Laut dem Flüchtlingskoordinator Peter Hacker sind im Budgetvoranschlag 2016 der Stadt zusätzliche Kosten für die Bewältigung der Flüchtlingsbewegungen noch nicht enthalten und man müsse von Nachtragsdotationen in Höhe von dutzenden Millionen ausgehen. „Wir unterstützen grundsätzlich natürlich diese 15a-Vereinbarung, wollen aber ein Zeichen setzen und fordern die Stadtregierung aber auf endlich ihre eigenen Hausaufgaben zu erledigen“, so die Gemeinderätin, die eine Zustimmung im Landtag in Aussicht stellt, wenn bis dahin die Zahlen und Fakten auf den Tisch kommen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004