ASFINAG Verkehrsprognose: Heimische Skigebiete nehmen den Vollbetrieb auf

Drittes Adventwochenende sorgt für Einkaufsverkehr rund um Ballungszentren

Wien (OTS) - Echter Schnee ist zwar noch wenig in Sicht, die heimischen Skigebiete sind aber bereits mit bestens präparierten Skipisten im Vollbetrieb. Auf den Zulaufstrecken ist daher vor dem Wochenende mit deutlich stärkerem Verkehr zu rechnen. „Ebenfalls mehr Verkehr ist traditionell rund um die großen Einkaufszentren zu erwarten, weil das dritte Adventwochenende vor der Tür steht“, bestätigt Christian Ebner vom ASFINAG-Verkehrsmanagement.

An den Grenzen zu Deutschland sorgen die Grenzkontrollen weiter für Verzögerungen bei der Ausreise aus Österreich, insbesondere an den Übergängen auf der A 1 am Walserberg bei Salzburg und auf der A 8 Innkreis Autobahn bei Suben in Oberösterreich.

Noch bis voraussichtlich Anfang März 2016 bleibt im Baustellenbereich Kroislerwand auf der A 10 Tauern Autobahn der Gegenverkehr auf der Richtungsfahrbahn Villach aufrecht. Besondere Vorsicht ist bei der Baustelleneinfahrt geboten. Besonders zu Stoßzeiten ist mit Staus auch auf der A 10 Tauern Autobahn im Oswaldibergtunnel zu rechnen. Die ASFINAG sorgt hier mit einer Generalerneuerung für mehr Sicherheit – bis Juni 2016 herrscht hier auf der Richtungsfahrbahn Villach Gegenverkehr. Auch hier der Tipp der ASFINAG: Auf Abstand und angepasste Geschwindigkeit achten.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002