Arabischer Wissensindex zur jährlichen Erfassung des Wissensstandes in arabischen Ländern gestartet

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Die Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Foundation (MBRF) und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) haben die erste Auflage des arabischen Wissensindex gestartet. Dieses systematische Verfahren soll Jahr für Jahr Aufschluss über den aktuellen Wissensstand in arabischen Ländern geben.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151209/294478 )

Jamal bin Huwaireb, der Geschäftsführer der MBRF, kündigte dies auf einer Pressekonferenz im Zuge des Knowledge Summit 2015 in Dubai an und erklärte, der Entwicklung des Index seien ein Jahr Primärforschung sowie ausführliche Untersuchungen und Prüfungen und eine Reihe von Workshops in zahlreichen arabischen und internationalen Ländern wie etwa Marokko, Jordanien, den USA, Frankreich und Großbritannien vorausgegangen.

Im Kern besteht der arabische Wissensindex aus sechs Indizes, die sich auf die wichtigsten Sektoren beziehen und Auskunft über den Wissensstand jedes arabischen Landes geben. Diese Indizes sind:
voruniversitäre Bildung, Hochschulbildung, berufliche Aus- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Innovation, Informationstechnologie und Kommunikation und der wirtschaftliche Sektor.

Bin Huwaireb erklärte: "Im arabischen Wissensindex wird der nationale, historische und kulturelle Charakter jedes einzelnen arabischen Landes separat berücksichtigt. Er ist somit flexibel genug, um in mehreren Ländern mit unterschiedlichem Entwicklungsstand eingesetzt zu werden. Mit diesem Index soll keine Rangliste entstehen. Vielmehr handelt es sich um ein wissenschaftliches Instrument, das Auskunft über den Wissensstand in der arabischen Region gibt. Er dient der Entwicklung eines Plans für ökonomische und soziale Entwicklungsstrategien."

Darüber hinaus erklärte Bin Huwaireb, dass man sich bemühe, ab dem kommenden Jahr sämtliche islamischen Länder in den Index aufzunehmen. In diesem Jahr sind jedoch ausschließlich arabische Länder im arabischen Wissensindex vertreten.

Zu diesem Anlass erklärte Dr. Sima Bahouth, die stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen und Direktorin der regionalen Zweigstelle für arabische Staaten des UNDP, dass der arabische Wissensindex ein nützliches Hilfsmittel sei, um die nachhaltige Entwicklung der Region zu gewährleisten.

"Wir durchleben turbulente Zeiten und die gesamte Region verliert den Wissensbereich zusehends aus den Augen, was den Extremismus und weitere besorgniserregende Entwicklungen klar begünstigt. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung kann dazu beitragen, regionale Entwicklungskanäle aufzubauen und der Armut und Arbeitslosigkeit in der Region ein Ende zu setzen", ergänzte Dr. Bahouth.

Die Ergebnisse des arabischen Wissensindex sind über das Portal "Knowledge 4 All" zugänglich, das die MBRF in Kooperation mit dem UNDP im Zuge des Knowledge Summit ins Leben gerufen hat. Das Portal ist ein digitaler Referenzpunkt für verschiedenste Daten und Publikationen zu Wissensthemen und richtet sich an Forscher, Fachleute, Studenten, Interessengruppen sowie die allgemeine Öffentlichkeit. Neben dem arabischen Wissensindex enthält das Portal "Knowledge 4 All" auch drei arabische Wissensberichte, die zwischen 2009 und 2014 publiziert wurden, sowie weitere Forschungsberichte.

Der Knowledge Summit 2015 wird von der MBRF veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft von Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, dem Vizepräsidenten und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai. Das Gipfeltreffen findet vom 7. bis 9. Dezember im Grand Hyatt Hotel in Dubai statt.

Rückfragen & Kontakt:

044507612 | F: 044358040 maha.abukhater@bm.com |
http://www.asdaabm.com | http://www.bm.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0010