ORF III am Wochenende: „Hommage à Harnoncourt“ in „Erlebnis Bühne“, „Ära Kreisky“ in „Österreich II“

Außerdem: „Angriff auf Pearl Harbor – das Rätsel um den 1. Schuss“

Wien (OTS) - Zu Ehren von Nikolaus Harnoncourt, der am 6. Dezember 2015 seinen 86. Geburtstag feiert, präsentiert ORF III Kultur und Information am Sonntag ab 11.30 Uhr einen umfassenden Programmtag, u. a. mit dem dreiteiligen Monteverdi-Zyklus aus dem Opernhaus Zürich und der Dokumentation „Nikolaus Harnoncourt – Eine Reise ins ICH“.

Zuvor setzt am Samstag, dem 5. Dezember 2015, die „zeit.geschichte“ dort fort, wo Hugo Portisch in der Vorwoche stehen geblieben ist:
Unter dem Titel „Die Ära Kreisky 2 – Die Konflikte“ (20.15 Uhr) widmet sich die vorletzte Folge der epochalen Doku-Reihe „Österreich II“ den politischen und gesellschaftlichen Krisen, die die reformeifrige Regierungszeit Bruno Kreiskys begleiteten. Der Erdölboykott der arabischen Staaten treibt während des Nahost-Konflikts im Jahr 1973 den Ölpreis in die Höhe. Der Abriss des besetzten Schlachthofs St. Marx, der sich unter dem Namen „Arena“ als Mittelpunkt einer gesellschaftskritischen Jugendbewegung etabliert hat, sorgt für Negativschlagzeilen. Gleichzeitig zwingt eine der größten Bürgerinitiativen der zweiten Republik Kreisky zur Abhaltung einer Volksabstimmung über die Inbetriebnahme des bereits fertiggestellten Atomkraftwerks Zwentendorf. Kreisky verliert die Abstimmung, gewinnt aber mit noch größerer Mehrheit die Nationalratswahl 1979. Die neu gestaltete und letzte „Österreich II“-Folge „Auf dem Weg nach Europa“ ist am Samstag, dem 2. Jänner 2016, um 20.15 Uhr zu sehen.

Danach beschäftigt sich die „zeit.geschichte“ mit dem japanischen „Angriff auf Pearl Harbor“ (21.55 Uhr), der am 7. Dezember 1941 mehr als 2.000 US-Amerikanern das Leben kostete. Entgegen der Tatsache, dass US-Präsident Roosevelt seiner kriegsmüden Nation zuvor versprochen hatte, nicht den ersten Schuss abzufeuern, wurde nach dem Krieg in mehr als 350 Metern Tiefe ein U-Boot entdeckt, das ein Einschussloch aufweist, das zu den Geschütz-Kalibern der USS Ward passt. Anhand von Interviews mit Zeitzeugen, Historikern und Tiefsee-Experten wird „das Rätsel um den 1. Schuss“ – so der Untertitel der Dokumentation – gelöst. In ORF eins steht mit dem Kriegsepos „Pearl Harbor“ um 22.30 Uhr die fiktionale Liebesgeschichte auf dem Programm.

„Erlebnis Bühne“ zum 86. Geburtstag von Nikolaus Harnoncourt:

Unser musikalisches Erbe verlangt mehr als nur Pflege – es zwingt uns zum Dialog! So klingt das leidenschaftliche Plädoyer des Großmeisters Nikolaus Harnoncourt. Mit den drei Opern „Die Heimkehr des Odysseus“ (11.30 Uhr), „Orpheus“ (14.20 Uhr) und „Die Krönung der Poppea“ (23.15 Uhr) steht jener Zyklus unter dem Dirigat von Nikolaus Harnoncourt auf dem Programm von ORF III, mit dem Claudio Monteverdi einst Operngeschichte schrieb: Unter der Regie von Jean-Pierre Ponnelle singen in den drei Aufzeichnungen aus dem Opernhaus Zürich im Jahr 1997 u. a. Trudeliese Schmidt, Werner Hollweg, Francisco Araiza, Philippe Huttenlocher, Éric Tappy und Rachel Yakar. Um 16.10 Uhr erklingt Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ durch Harnoncourts Originalklangorchester, den Concentus Musicus Wien, bei den Salzburger Festspielen 2012 erstmals mit historischen Instrumenten. Die große Leidenschaft und den flammenden Ernst, die Nikolaus Harnoncourt seit jeher auszeichnen, zeigt danach Felix Breisach im Künstlerporträt „Nikolaus Harnoncourt – Eine Reise ins ICH“ (19.25 Uhr) aus dem Jahr 2009. Im Hauptabend ist mit Wolfgang Amadeus Mozarts „Così fan tutte“ (20.15 Uhr) schließlich der mit Edita Gruberová, Teresa Stratas, Ferruccio Furlanetto und Delores Ziegler starbesetzte Opernfilm aus dem Jahr 1988 unter der Regie von Jean-Pierre Ponnelle zu sehen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011