Stöger begrüßt ÖBB-Initiative zum Erhalt der Autoreisezüge nach Deutschland

Wichtiger Faktor für Umwelt, Wirtschaft und Tourismus

Wien (OTS) - "Nacht- und Autoreisezüge sind ein wichtiger Faktor bei der Verlagerung von der Straße auf die Schiene“, betont Verkehrsminister Alois Stöger, der die Initiative der ÖBB zur Fortführung der Nacht- und Autoreisezugverbindungen nach Deutschland befürwortet. „Wir wollen die Mobilität der Menschen umweltfreundlich und nachhaltig gestalten. Dazu brauchen wir geeignete Alternativen zur Straße“, so Stöger weiter.****

Die österreichischen Bundesbahnen müssen nicht nur effizient und wirtschaftlich arbeiten, sondern auch Leistungen erbringen, die aus verkehrs-, sozial- und umweltpolitischen Gründen nötig sind. „Auch wenn Autoreisezüge schwierig rentabel zu führen sind, sind sie ökologisch wertvolle Angebote – gerade auch im Sinn unserer Tourismusregionen – und müssen weiterhin gefördert werden", so Stöger abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Christoph Ertl
Pressesprecher von Bundesminister Alois Stöger
+43 (0) 1 711 6265-8818
christoph.ertl@bmvit.gv.at
https://infothek.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001