EINLADUNG IV-PK, 10.12.2015, 10.00 Uhr, Haus der Industrie

mit IV-Präsident Mag. Georg Kapsch und Rechnungshofpräsident Dr. Josef Moser

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

die staatliche Verwaltung – besonders im Föderalismus – ist von Unwirtschaftlichkeiten und Effizienzverlusten gekennzeichnet. Aufgaben-, Ausgaben- und Einnahmenverantwortung klaffen immer mehr auseinander. Die Schulden steigen, die Last für kommende Generationen wird größer, die heimische Wettbewerbsfähigkeit leidet. Ein neuer anreiz- und aufgabenorientierter Finanzausgleich, eine Staats-, Verfassungs- und Aufgabenreform sowie eine Föderalismus-, Struktur-und Verwaltungsreform sind entscheidende Eckpunkte, um gegenzusteuern. Ein von der Industriellenvereinigung (IV) erstelltes Positionspapier soll insbesondere für die laufenden Finanzausgleichsverhandlungen eine Grundlage bilden. Denn die notwendige Aufgabenreform muss am Beginn aller weiteren Bemühungen stehen.

Über konkrete Maßnahmen, die es für einen schlanken, zeitgemäßen Staat als Basis für einen starken, wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort braucht, informieren wir Sie in einem

Pressegespräch
am 10. Dezember 2015, um 10.00 Uhr
im Haus der Industrie, Krupp-Saal, 1. Stock.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Mag. Georg Kapsch, IV-Präsident
Dr. Josef Moser, Präsident des Rechnungshofes

Mit den besten Grüßen

Raphael Draschtak
Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
+43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001